Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

Ferienwohnung kaufen: Weil's zu Hause am schönsten ist

...Hotel? Airbnb? Wohnmobil? Wie verbringen Sie am liebsten Ihre Ferien? Wenn Sie finden, dass es "daheim", am allerschönsten ist und von einer eigenen Ferienwohnung oder einem Ferienhaus an Ihrer Lieblingslocation träumen: Wir zeigen Ihnen, worauf es bei einem Kauf ankommt.
Ferien im Ausland sind für viele nach der Corona-Krise vorerst noch kein Thema, deshalb erfreuen sich Ferienunterkünfte in der Schweiz dieses Jahr wohl auch besonderer Beliebtheit. Hier stellt sich die Frage: Wo und wie soll man seine Ferien eigentlich verbringen? Im Hotel, in einer Ferienwohnung oder auch in einem Ferienhaus? Zahlreiche Portale bieten alles an, was das Herz begehrt. Was aber, wenn man einen bestimmten Ort hat, an dem man seine Ferien von Jahr zu Jahr immer wieder aufs Neue verbringen will? Wäre es dann nicht eine Idee, sich eigene vier Wände an diesem Ort anzuschaffen? Lassen Sie uns die wichtigsten Dinge diesbezüglich zusammen erörtern.

Wie häufig übernachten die Schweizer in einer Ferienwohnung oder einem Ferienhaus?

Wieviel Zeit verbringen Schweizer in ihren Ferienwohnungen? Ob nun gekauft oder zur Miete - die Zahlen verraten es: Frau und Herr Schweizer verbrachten im Jahr 2018 ganze 4 369 281 Logiernächte in einer Ferienwohnung (Bundesamt für Statistik (im Folgenden BFS), Parahotellerie 2018). Das wären rund 11 970 Übernachtungen am Tag. Ausländische Bürgerinnen und Bürger brachten es noch immer auf 3 161 047 Logiernächte (BFS 2018).

Doch auch wenn der Erwerb einer Ferienwohnung wohl kaum der Traum eines jeden sein wird – lohnen würde es sich vermutlich für so manch einen von uns. Denn zum Teil sind die Preise für Ferienwohnungen zur Miete in der Schweiz astronomisch hoch – besonders in beliebten Gebieten. Doch schauen wir etwas tiefer in die Details.

Lohnt sich eine Ferienwohnung für mich?

In einer eigenen Ferienwohnung oder einem eigenen Ferienhaus liesse sich alles so einrichten, wie man es gerne hat. Auch nach Lust du Laune umbauen und verändern ist hier problemlos möglich. Weiterer Pluspunkt: hier liesse sich auch jederzeit spontan um Ruhe und Kraft tanken – ohne vorher jedes Mal die Angebote für Unterkünfte studieren zu müssen. Sind Sie nicht da, können Sie die Wohnung oder das Haus zudem vermieten und so Ihrem Portemonnaie etwas Gutes tun. Zu den Nachteilen zählt hingegen die Gebundenheit an die Region sowie die anfänglichen Investitionskosten für die Liegenschaft.

Wer darf in der Schweiz eine Ferienwohnung bzw. ein Ferienhaus kaufen?

Grundsätzlich dürfen alle in der Schweiz ein Haus oder eine Wohnung kaufen – egal, ob mit Schweizer Pass oder als EU-/EFTA-Bürger. Ausschliesslich Drittstaaten-Angehörige müssen eine Aufenthaltsbewilligung (in der Regel B-Bewilligung) besitzen und eine Bewilligung für Ferienwohnungen einholen. Um alle nötigen Abklärungen zu treffen, kontaktiert man jedoch am besten das zuständige Grundbuchamt bzw. Grundbuchinspektorat.

Kaufen oder selber bauen?

In der Schweiz dürfen nach dem Schweizerischen Zweitwohnungsgesetz seit 2012 in gewissen Gemeinden keine Ferienwohnungen oder Ferienhäuser mehr gebaut werden. Gibt es in einer Gemeinde 20 Prozent Zweitwohnungen oder mehr, gilt ein Bauverbot. Dies ist heute bei einem Sechstel aller schweizerischen Gemeinden der Fall (Bundesamt für Raumentwicklung ARE). So liegt beispielsweise der Zweitwohnungsanteil im schweizerischen Zermatt im Kanton Wallis bei 52 (!) Prozent. Hier kann also nur noch jemand bauen, der plant, das Haus oder die Wohnung als primären Wohnsitz zu nutzen. Gegen einen Kauf von bereits bestehenden Liegenschaften in den beliebtesten Orten sowie der ganzen Schweiz spricht aber natürlich nichts. Diese Orte wollen wir uns jetzt etwas genauer anschauen.

Die beliebtesten Gegenden

Ferienwohnungen zählen zu den Zweitwohnungen. Wenn wir uns also die Statistik ansehen, erkennen wir schnell, wo es hiervon in der Schweiz am meisten und wo am wenigsten gibt. So zählen Graubünden, Wallis, Tessin und Obwalden zu den Spitzenreitern, während in Basel-Land, Aargau, Zürich und Solothurn und Basel-Stadt das Angebot und die Nachfrage nach Ferienwohnungen am geringsten ausfallen (Bundesamt für Raumentwicklung ARE, 2000).

Die meisten Ferienwohnungen sind in der Schweiz zu finden in:

Graubünden: 37,1% 

Wallis: 35,7%

Tessin: 24,4%

Obwalden: 22,4%


Die wenigsten Ferienwohnungen sind in der Schweiz zu finden in:

Basel-Land: 5,5%

Basel-Stadt: 7,9 %

Aargau: 5,6%

Zürich: 5,7%

Solothurn: 6,0%

 

Achtung: Je nach Gegend bestehen hier zum Teil beachtliche Kaufpreis-Unterschiede pro Quadratmeter. Hier ein Beispiel:

St. Moritz ist mehr als doppelt so teuer wie Leukerbad

Quadratmeterpreise in Schweizer Feriendestinationen

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Region & Lage

Region & Lage

Region, Lage und Verkehrsanbindung entscheiden oftmals über den Preis. Legen Sie fest, worauf sie am meisten Wert legen und halten Sie nach Möglichkeit fix daran fest. Ansonsten könnten Sie den Kauf später einmal bereuen. Vergleichen Sie den Kaufpreis ihrer Favoriten mit dem Marktpreis. Ist die angesetzte Summe realistisch oder zu hoch?

Wiederverkäuflichkeit

Wiederverkäuflichkeit

Auch wenn Sie nicht so schnell planen, Ihr Herzstück wieder zu verkaufen: Versuchen Sie einzuschätzen, ob sich die Liegenschaft notfalls gut verkaufen liesse. Wie hoch ist die Nachfrage nach solchen Objekten vor Ort? Denken Sie auch daran: Verliert der jeweilige Ort z.B. an Popularität für Touristen, kann auch der Wert der Liegenschaft sinken.

Vermieten über Airbnb & Co.

Vermieten über Airbnb & Co.

Die Liegenschaft gewinnbringend vermieten ist oft nicht so einfach, wie es scheint: zu tief sind zum Teil die Belegungsraten und Einnahmen. Der Grund: Oftmals besteht nur zur Hochsaison eine entsprechend hohe Nachfrage.

Finanzierung & steuerliche Aspekte

Einige Punkte sollten Sie auch bei der Finanzierung, bzw. einer Hypothek Ihrer Traumliegenschaft beachten.

Eigenkapital

Eigenkapital

Während man bei der Finanzierung eines selbst bewohnten Hauses bzw. einer selbst bewohnten Wohnung zum Beispiel mindestens 20 Prozent des Wertes in Form von eigenem Kapital einfliessen lassen muss, beträgt die Anforderung bei Ferienhäusern- und Wohnungen meist etwa das Doppelte.

Pesionskassengelder

Pesionskassengelder

Gelder aus der Pensionskasse kann man für eine Ferienwohnung im Gegensatz zu einer Erstwohnung nicht verwenden. Damit soll vermieden werden, dass man die eigene Vorsorge unnötigerweise aufs Spiel setzt und im Alter im Endeffekt zu wenig Geld hat.

Amortisation

Amortisation

Bei der Ferienwohnung ist meist auch eine raschere Amortisation erforderlich, als bei einer "normalen" Liegenschaft. Schliesst man eine Hypothek für selbstbewohntes Wohneigentum ab, so sollte man diese in der Regel in 15 Jahren, bzw. bis zum Rentenalter bis zu einer Rest-Belehnung von circa 65 Prozent amortisiert haben. Bei Finanzierungen von Zweitwohnungen müsste man es hingegen innerhalb von 12 Jahren auf eine Rest-Belehnung von 50 Prozent schaffen.

Steuern

Steuern

Steuertechnisch ist es bei Ihrem künftigen Feriendomizil (wie beim Eigenheim auch) so, dass Sie den Eigenmietwert versteuern müssen. Hierbei hängt die Höhe vom jeweiligen Kanton ab.

Kann ich mir eine Ferienwohnung bzw. ein Ferienhaus überhaupt leisten?

Wenn Sie auf der Suche nach einer tollen Ferienwohnung in der Schweiz sind, sind unsere Immobilienprofis Ihnen gerne behilflich, abzuklären, wie Sie sich Ihren Traum erfüllen können. Denn Sie wollen sicher sein, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt das Richtige tun. Und dass auch die notwendigen Mittel zur Verfügung stehen, um Ihre Ziele zu erreichen. Hierfür setzen wir uns ein und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Strategie, Lösungen und einen massgeschneiderten Plan. Gemeinsam mit Ihnen betrachten unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater Ihre finanzielle Gesamtsituation und stellen sicher, dass Sie möglichst schnell zu Ihrem Ziel kommen. Auch helfen unsere Immobilienspezialistinnen- und Spezialisten Ihnen bei der Kosten-Schätzung Ihres Traumobjektes. Wir gehen mit Ihnen Hand in Hand und übernehmen alles, was für einen reibungslosen Kauf nötig ist. So können Sie sich auf andere Dinge konzentrieren – wie z.B. die Planung der Einrichtung.

Für die Finanzierung einer Liegenschaft im Ausland empfehlen wir Ihnen, sich an einen lokalen Makler im jeweiligen Land zu wenden. Dieser kennt den lokalen Markt und die Preise vor Ort und kann Ihnen die jeweiligen Besonderheiten am besten erläutern.


Sie wollen die Idee Ihrer Traum-Ferienwohnung mit einem unserer Beraterinnen und Berater weiterverfolgen? Sprechen Sie mit uns über Wohneigentum. Wir hören uns jeden Wunsch an.

Fusszeile