Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

Chancen

Das Chancen-Magazin

Europa im Fokus – was die Wirtschaft bewegt

Liebe Leserinnen und Leser

Der Umgang mit der Pandemie hat auch die Unterschiede zwischen den grössten Wirtschaftsräumen USA, Europa und China deutlich zutage treten lassen. Wir widmen diese Ausgabe unseres Magazins dem Thema Europa. Nur schon der Begriff Europa ist dabei schwer zu fassen. Ist der geografische Kontinent gemeint oder bloss die EU? Gehören Russland und die Türkei zu Europa und warum tut sich gerade die Schweiz mit dem Thema Europa oft so schwer?

Mit dem Binnenmarkt und der Einführung des Euro, der letztlich stabiler als sein Ruf blieb, ist ein Wirtschaftsraum mit globaler Relevanz entstanden. Selbst wenn die Briten oder die Schweiz eine Abgrenzung zur EU bevorzugen, bleibt ein freier Zugang zu diesem Markt eine kaum umstrittene strategische Priorität beider Länder. Der Binnenmarkt trägt aber auch weiter dazu bei, dass eine intensivere Verflechtung zwischen den Nationen auf vielen Ebenen voranschreitet.

Europäische Grundwerte wie Vielfalt, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit wurden auf dem Kontinent seit dem Zweiten Weltkrieg verteidigt und gestärkt. Der unaufhaltsam scheinende Aufstieg Chinas zur führenden Wirtschaftsmacht bedeutet, dass Europa häufiger in den Schraubstock divergierender politischer Interessen der USA und Chinas geraten könnte. Eine vermittelnde Rolle dürfte in Europas Interesse liegen, sie zeichnet sich realpolitisch bereits ab.

Europas Werte sind im Zeichen der Globalisierung und konkurrierender politischer Systeme ein hohes Gut. Diese Werte gilt es insbesondere bei der Konzeption nachhaltiger Anlagen zu vertreten. Ich hoffe, dass unser Blick auf Europa auch aus der Perspektive von Anlegerinnen und Anlegern bereichernd ausfällt.

Herzlichst
Ihr Sandro Merino

 

Fusszeile