Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

Wissen hilft beim Berufseinstieg

Tipps und Tricks zur erfolgreichen Bewerbung für eine Ausbildung

Am 3. August 2020 haben 16 junge Talente bei der BKB ihre Ausbildung begonnen. Die Zeit vor dem Bewerbungsgespräch ist immer eine spannende Zeit. Auch unsere Lernenden haben sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht – vor allem darüber, wie man sich eigentlich erfolgreich bewirbt und auf was die Personalverantwortlichen schauen. Wir haben zwei der neuen Lernenden sowie den Nachwuchsverantwortlichen Daniel Bussinger gefragt, worauf es ankommt.
Am 26.08.2020 in Die Bank

Zunächst einmal heissen wir alle Newcomer herzlich willkommen in unserem Konzern. Wir freuen uns, dass ihr dabei seid und nun die Basler Kantonalbank mit eurem Engagement verstärkt und mit eurem Wissensdurst bereichert. Andrin, wie hast du dich auf deinen Ausbildungsstart bei der BKB vorbereitet?

Ich habe mich ausführlich über die BKB und ihre Produkte informiert, hauptsächlich im Internet. Kurz bevor meine Ausbildung los ging, war ich noch unterwegs, um mich passend einzukleiden. Dafür gibt es ja Vorgaben bei der Bank. Ich habe auch versucht, mich im Kopf darauf vorzubereiten, dass ich jetzt nicht mehr in der Schule bin, sondern in die Arbeitswelt eintauche.
Informiert euch gut und versucht, einen Einblick in die Abläufe, Regeln und Inhalte der Arbeitswelt zu bekommen.

Dlay, was sollten Jugendlich bei ihrem Ausbildungsstart beachten?

Der Berufseinstieg ist nicht für jeden einfach. Manche haben ganz schön Angst oder sind nervös. Das kann ich gut nachvollziehen, denn man beginnt ja einen neuen Lebensabschnitt und lässt die Schule hinter sich. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: Informiert euch gut über den zukünftigen Arbeitsplatz und versucht, einen Einblick in die Abläufe, Regeln und Inhalte der Arbeitswelt zu bekommen. Das hilft ungemein beim Start.

Andrin, wann hast du dich für diese Lehrstelle beworben?

Das war am 26. September 2019. Mein Bewerbungsgespräch hatte ich dann circa drei Wochen später, am 16. Oktober 2019. Ehrlich gesagt: Ich war ziemlich aufgeregt, da es mein allererstes Bewerbungsgespräch war.

Dlay, was gibst du neuen Lernenden und Praktikanten mit auf den Weg?

Am Anfang wird man mit sehr vielen Informationen überschüttet. Daher empfehle ich, von Anfang an aufmerksam zu sein und viel mitzuschreiben. Denn alle Informationen, die man bekommt, sind im Verlauf der Ausbildung wichtig.

Daniel, was erwartest du von den Jugendlichen im Bewerbungsprozess?

Das Bewerbungsdossier sollte von Anfang an komplett, aussagekräftig und attraktiv gestaltet sein und natürlich auf die ausgeschriebene Stelle passen. Einheitsschreiben erkennt man relativ schnell.

Ausserdem sollten sich die Interessenten im Vorfeld gut über den möglichen Arbeitgeber informieren. Vielleicht kennt man bereits jemanden im neuen Unternehmen und kann sich entsprechend austauschen. Auch online oder in den sozialen Medien gibt es viele Informationen, etwa über die Werte oder Vorstellungen eines Arbeitgebers. Also auf jeden Fall reinschauen!

Während des Bewerbungsgesprächs sollte die Chance genutzt werden, Fragen zur künftigen Arbeit, zum Umfeld, zu den Werten und den Erwartungen des Unternehmens zu stellen. Wichtig ist auch, die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen mit dem tatsächlichen Jobangebot und den verlangten Eigenschaften abzugleichen. Und ganz grundsätzlich gilt: positiv, unverkrampft und authentisch auftreten – das macht das Bewerbungsgespräch für beide Parteien angenehm und kann viel zum Erfolg beitragen.

Grundsätzlich gilt: positiv, unverkrampft und authentisch auftreten - das macht das Bewerbungsgespräch angenehm und kann viel zum Erfolg beitragen.

Daniel, hast du noch einen Geheimtipp auf Lager?

Gerade bei Bewerbungsgesprächen für eine Erstausbildung bzw. ein Praktikum kann die Nervosität bei den Interessenten hoch sein, auch weil es oft an Erfahrung fehlt. Ein vorgängiger Austausch oder sogar Übungssequenzen im eigenen Umfeld – mit den Eltern, Bekannten oder in der Schule – können helfen, möglichst frei und mit einem guten Gefühl in das Gespräch zu gehen.

Die Ausbildungsplätze 2021 sind bereits online ausgeschrieben. Das heisst: Interessenten für die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei uns können sich jetzt schon bewerben. Wir bieten eine Menge: die kaufmännische Lehre, das Praktikum Bankeinstieg für Mittelschulabsolventen, die Informatiklehre, das Praktikum nach der Wirtschaftsmittelschule und vieles mehr.

Andrin Stucki, kaufmännischer 1. Lehrjahrlernender BKB
Dlay Tesfamariam, BEM-Praktikantin BKB
Daniel Bussinger, Verantwortlicher Berufsbildung bei der BKB und Bank Cler, zuständig für die kaufmännischen Lernenden und Informatiklehren

Fusszeile