Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

«Geldpolitik in der Coronakrise – was können die Zentralbanken tun?»

Livestreaming-Anlass am 16. November 2020, 18 Uhr.

Spätestens seit dem Ausbruch der Eurokrise vor bald 10 Jahren wird die Geldpolitik der Zentralbanken immer wieder kontrovers diskutiert. Jetzt in der Coronakrise intervenieren die Notenbanken wieder verstärkt mit geldpolitischen Instrumenten, um die unvermeidliche Rezession möglichst gut abzufedern.

16.11.2020

Beginnt um 18:00 Uhr

Livestreaming-Anlass

Livestreaming-Anlass
«Geldpolitik in der Coronakrise – was können die Zentralbanken tun?»
Zur Aufzeichnung des Anlasses

Wir freuen uns, Dr. Fritz Zurbrügg, Vizepräsident des Direktoriums, Schweizerische Nationalbank, bei unserem Börsenanlass als Gast begrüssen zu dürfen. Herr Zurbrügg wird die Hintergründe der Geldpolitik unserer Nationalbank darstellen.

Dr. Sandro Merino, unser Chief Investment Officer, wird einen Ausblick auf die Finanzmärkte und auf die Bedeutung der internationalen Geldpolitik für die Vermögensverwaltung geben.  

 

Dauer 18 bis ca. 19.30 Uhr

Geldpolitik in der Coronakrise - was können die Zentralbanken tun?
Dr. Sandro Merino, Chief Investment Officer Basler Kantonalbank
Dr. Fritz Zurbrügg, Vizepräsident des Direktoriums, Schweizerische Nationalbank
Fragen- und Diskussionsrunde
Schlusswort
  • Die Zugangsdaten zur Live-Übertragung erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung.
  • Anmeldeschluss: Montag, 16. November 2020, 16.30 Uhr

Referenten

Kontakt

Referenten

Dr. Sandro Merino, Chief Investment Officer Basler Kantonalbank und Dr. Fritz Zurbrügg, Vizepräsident des Direktoriums, Schweizerische Nationalbank

16.11.2020

Beginnt um 18:00 Uhr

Livestreaming-Anlass

Livestreaming-Anlass
«Geldpolitik in der Coronakrise – was können die Zentralbanken tun?»
Zur Aufzeichnung des Anlasses

Fusszeile