Such Formular
home

Von Basel. Für Basel: Arbeiten bei der Basler Kantonalbank.

Wir sind in Basel verwurzelt und eine der grössten Arbeitgeberinnen in der Region. Unser Leistungsversprechen für unsere Kunden, Partner und den Kanton sind: Klarheit, Sicherheit, Engagement. Dieses Leitungsversprechen leben wir. Und wir unterstützen unsere Mitarbeitenden mit vielen Massnahmen zur Gestaltung ihrer Karriere bei der BKB und der Vereinbarkeit von Beruf, Privatleben und Freizeit.

Arbeitszeit im Gleitzeitmodell

Mit einem Beschäftigungsgrad von 100% arbeiten unsere Mitarbeitenden durchschnittlich 42 Stunden pro Woche. Die Normalarbeitszeit wird im Jahresdurchschnitt eingehalten, was - je nach Funktion und Aufgabengebiet - mehr Flexibilität und Zeitsouveränität bedeuten kann.

Teilzeit-Arbeitsmodelle

Unsere Teilzeitquote ist hoch, sowohl bei den Frauen als auch den Männern. Wir unterstützen je nach Funktion verschiedene Teilzeit-Arbeitsmodelle.

Gleicher Lohn für Frauen und Männer

Als eine der ersten Schweizer Banken haben wir unsere Vergütungspraxis von der unabhängigen Zertifizierungsstelle SQS (Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme) überprüfen lassen. Die Zertifizierung «Fair Compensation» bestätigt, dass unsere Lohnpolitik fair ist und wir für die gleichen Berufsbilder und Qualifikationen den gleichen Lohn zahlen.


Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub

Wir gewähren unseren Mitarbeiterinnen einen übergesetzlichen Mutterschaftsurlaub von sechzehn Wochen. Der bezahlte Vaterschaftsurlaub beträgt ab Geburt des ersten Kindes zwei Wochen. Darüber hinaus ist es für Väter möglich, vier Wochen unbezahlten Urlaub zu nehmen. Dieser unbezahlte Urlaub kann gestückelt und innerhalb von sechs Monaten nach Ende des bezahlten Vaterschaftsurlaubs genommen werden. Der Urlaubsbezug kann auch über eine temporäre Reduktion des Arbeitspensums erfolgen.

Soziale Verantwortung für Basel

Mit unserer Corporate Social Volunteering Initiative fördern und unterstützen wir die Freiwilligenarbeit unserer Mitarbeitenden. In Kooperation mit GGG Benevol, dem Zentrum für Freiwilligenarbeit in Basel, vermitteln wir freiwillige Einsätze von Mitarbeitenden, indem wir dafür Arbeitszeit zur Verfügung stellen.

Home Office

In vielen Funktionen ist es möglich - zumindest teilweise - im Home Office zu arbeiten. Dieses Arbeitszeitmodell bietet unseren Mitarbeitenden mehr örtliche Flexibilität und erlaubt es beispielsweise, einen Tag pro Woche von zu Hause aus zu arbeiten.

Übergesetzlicher Ferienanspruch

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren von einem übergesetzlichen Ferienanspruch. Der jährliche Ferienanspruch beträgt bei der Basler Kantonalbank, abhängig von Funktionsstufe und Alter, fünf oder sechs Wochen.

Kostenlose Familienberatung

Die Basler Kantonalbank ermöglicht Mitarbeitenden kostenlose Beratung in familiären Fragen. Unsere externen Partner bieten Unterstützung in den Bereichen Childcare, Eldercare, Homecare, Work Life Balance sowie Sozialberatung.

Sabbatical

Eine durch den Arbeitgeber bezahlte Auszeit ermöglicht Mitarbeitenden, eine kreative Pause, eine lang geplante Reise oder ein privates Projekt in Angriff zu nehmen. Der Sabbatical-Bezug ist abhängig von der Anzahl der Dienstjahre, der Funktionsstufe und dem Lebensalter.

Bezahlter Jugendurlaub

Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich in der Freizeit unentgeltlich für Jugendliche engagieren, wird bis zum vollendeten 30. Lebensjahr ein bezahlter Jugendurlaub von maximal einer Woche gewährt.

BKB-Führungsgrundsätze

Die Basler Kantonalbank legt Wert auf eine faire Partnerschaft mit allen Mitarbeitenden und ist ihren Führungsgrundsätzen treu.

Info table
Führungsgrundsätze Werte
Identifizierend Ich führe verbindend mit persönlicher Ausstrahlung und Authentizität.
  • Begeisterung vermitteln
  • Teamgeist aktiv fördern
  • integer und fair handeln
Inspirierend Ich motiviere über Zielbilder und klare Aufgaben.
  • über Visionen motivieren
  • Ziele vereinbaren
  • Prozesse erfolgreich managen
Intellektuell Ich führe Mitarbeitende mit Vertrauen durch Veränderungen.
  • etablierte Denkmuster aufbrechen
  • neue Einsichten (Change) vermitteln
  • Vertrauen schenken
Individuell Ich pflege leistungs- und stärkenorientierte Beziehungen zu Mitarbeitenden.
  • individuell auf Mitarbeitende eingehen
  • Mitarbeitende in ihrer Entwicklung fördern
  • Zeit für regelmässiges Feedback nehmen