Aktienmarkt - Januar 2023

Lediglich der Energiebereich erzielte im letzten Jahr eine absolut positive Performance und die Aktienmärkte beendeten das Jahr im Dezember deutlich negativ. Für 2023 rechnen wir trotzdem mit einem durchschnittlich guten Aktienjahr. Mehr dazu von Anlagechef Sandro Merino.

Am 06.01.2023 in Investment Letter von Dr. Sandro Merino

Aktienmärkte zum Jahresende wieder schwächer

Nach der zwischenzeitlichen Erholung im Oktober und November notierten die grossen Aktienmärkte im Dezember wieder schwächer und beendeten das Jahr deutlich negativ. Wesentlicher Treiber der schlechten Performance für das Jahr 2022 war eine Verringerung der Bewertungsniveaus (Abb. 1). So sank beispielsweise das Kurs-Gewinn-Verhältnis für den Schweizer Aktienmarkt gemäss MSCI vom 22,5-fachen per Ende 2021 um 28 % auf das 16,2-fache zum Jahresende 2022. Die Hauptursache für die deutlichen Bewertungskorrekturen liegt im starken Anstieg der Zinsen über den Verlauf des letzten Jahres. Dagegen lieferte das Gewinnwachstum – ausgenommen in den Aktienmärkten der Schwellenländer – positive Beiträge zur Gesamtperformance, die jedoch die Bewertungsrückgänge nicht kompensieren konnten.

Abb. 1: Regionale Aktienperformance im Jahr 2022 - Beiträge zum Net Total Return (CHF)

Quelle: BKB, Bloomberg (MSCI). Grafische Darstellung basierend auf logarithmierten Renditebeiträgen, abweichend von diskreten Renditen in der Legende.

Auf globaler Sektorenebene erzielte im vergangenen Jahr lediglich der Energiebereich eine absolut positive Performance. Danach folgten mit den geringsten Verlusten und einer Outperformance zum breiten Markt defensive Sektoren wie Versorger, Gesundheit und Verbrauchsgüter für den Konsum. Deutlich abgestraft wurden hingegen Wachstumswerte in den Sektoren Kommunikationsdienstleister, Gebrauchsgüter und Informationstechnologie (Abb. 2).

Anlagestrategie

Nachdem wir Anfang Oktober die Aktienquote erhöht haben, lagen wir zum Jahresende je nach Strategie gut 3 % über der strategischen Allokation und sind somit bei Aktien übergewichtet. Zwar sind die Gewinnaussichten für das neue Jahr verhalten, aber die Inflationserwartungen zeigen sich stabil und die Bewertungen bewegen sich auf fairen Niveaus. Die Konjunkturaussichten haben sich auf tiefem Niveau stabilisiert und die zwischenzeitlichen Befürchtungen einer stärkeren Rezession haben sich verflüchtigt. Wir rechnen für 2023 mit einem durchschnittlich guten Aktienjahr.

Abb. 2: Globale Sektorperformance im Jahr 2022 - Net Total Return (CHF)

Quelle: BKB, Bloomberg (MSCI)

Dr. Sandro Merino

Chief Investement Officer und Leiter Asset Management, BKB

Erfahren Sie aus erster Hand die Einschätzungen unseres Chief Investment Officers, Dr. Sandro Merino, und überprüfen Sie Ihre Anlagestrategie mit Ihrer Kundenberaterin oder Ihrem Kundenberater.

Rechtliche Informationen

Rechtliche Informationen

© Basler Kantonalbank / Diese Angaben dienen ausschliesslich Werbezwecken und stellen eine freiwillige Dienstleistung der Basler Kantonalbank (BKB) dar, auf welche kein Rechtsanspruch besteht. Die BKB kann die Publikation jederzeit ohne Vorankündigung einstellen. Die publizierten Informationen dienen nicht der Anlageberatung und stellen in keiner Weise ein Kaufangebot, eine Anlageempfehlung oder eine Entscheidungshilfe in rechtlichen, steuerlichen, wirtschaftlichen oder anderen Belangen dar. Sie dienen einzig informativen Zwecken. Die in dieser Information verarbeiteten Aussagen, Stammdaten, Kennzahlen und Marktkurse bezieht die BKB aus öffentlich zugänglichen Quellen, die sie für zuverlässig hält. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben, deren Auswertung oder deren Wiedergabe kann die BKB nicht übernehmen und keine Aussage ist als Garantie zu verstehen. Es wird keine Haftung für Verluste oder entgangene Gewinne übernommen, die aus der Nutzung oben stehender Informationen entstehen könnten. Zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die in dieser Publikation enthaltenen Anlageinformationen könnten – je nach speziellen Anlagezielen, Zeithorizonten oder bezüglich des Gesamtkontextes der Finanzposition – für bestimmte Investorinnen und Investoren ungeeignet sein. Wir empfehlen, dass diese, bevor sie Anlageentscheidungen treffen, sich den Rat der Anlageberaterin bzw. des Anlageberaters ihrer Bank einholen. Diese Informationen richten sich ausschliesslich an natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften und Körperschaften mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz.

Das könnte Sie auch interessieren