Globale Konjunktur - Dezember 2022

Das Bruttoinlandsprodukt in den USA legte im dritten Quartal stärker zu als erwartet und die Arbeitslosenquote liegt auf historischem Tief. Mehr dazu von BKB CIO Dr. Sandro Merino.
Am 09.12.2022 in Investment Letter von Dr. Sandro Merino

USA: Wirtschaft mit stärkerem Wachstum 

Im Gegensatz zu den allgemeinen Erwartungen und der ersten Schätzung hat das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den USA im dritten Quartal etwas stärker zugelegt. Der Anstieg des BIP wird nun mit einem Plus von 2,9 % (QoQ, annualisiert) angegeben, nachdem die erste Schätzung noch bei 2,6 % lag. Die Aussichten für die kommenden Quartale bleiben dagegen eingetrübt. Für das erste und zweite Quartal 2023 zeigen die Prognosen (QoQ) eine Stagnation der Wirtschaft an. Dieses Bild wird auch von Frühindikatoren gestützt. Der Einkaufsmanagerindex der Industrie liegt nahe der 50-Punkte-Marke (Abb. 1). Werte über der kritischen Marke versprechen vereinfacht gesagt eine Expansion der Wirtschaft, Werte darunter sind dagegen eine Indikation für eine Kontraktion der Wirtschaft in den kommenden Monaten. Die Arbeitslosenquote ist dagegen weiter tief.

Abb. 1: Einkaufsmanagerindex, Quelle: BKB, Bloomberg

Eurozone: Arbeitslosenquote historisch tief 

Nachdem sich im bisherigen Jahresverlauf die Konjunkturaussichten immer weiter eingetrübt hatten, zeichnet sich langsam aber sicher eine Bodenbildung bei den Prognosen für das Bruttoinlandsprodukt ab. Die Stimmungsindikatoren haben sich in der Eurozone nicht weiter eingetrübt, sondern sind zuletzt sogar etwas gestiegen. Aufgrund des anhaltend tiefen Niveaus der Indikatoren istzwar nach wie vor von einer schwachen Konjunkturdynamik und einer zumindest leichten Rezession auszugehen, die zeitweise sehr düsteren Prognosen scheinen sich abernicht zu bewahrheiten. Dies auch deshalb, weil die Lagerbestände für Erdgas hoch sind, die Risiken einer Gasmangellage also eher gering. Erfreulich ist zudem die Tatsache, dass die Arbeitslosenquote in der Eurozone ein neues Tief markiert hat (Abb. 2). 

Abb. 2:  Arbeitslosenquote, Quelle: BKB, Bloomberg

Schweiz: Unterschiedliche Signale

Während die Prognosen für die kommenden Quartale in einigen Industrienationen eine zumindest technische Rezession erwarten lassen, scheint die Schweizer Wirtschaft dagegen eher immun zu sein. Aber auch hier gibt es unterschiedliche Signale. Positiv ist festzuhalten, dass sich der Einkaufsmanagerindex der Industrie nach wie vor im expansiven Bereich bewegt und für die kommenden Monate positive Wachstumsraten verspricht. Negativ ist dagegen der Wert für das KOF-Konjunkturbarometer (Abb. 3). Dieses liegt weiterhin unter seinem lanfristigen Durchschnitt und hat erneut leicht nachgegeben. Ähnlich wie in den USA und in der Eurozone zeigt sich aber die Lage auf dem Arbeitsmarkt sehr robust. Die Arbeitslosenquote liegt auf dem tiefsten Niveau seit mehr als 20 Jahren.

Abb.3: Konjunkturbarometer KOF, Quelle: BKB, Bloomberg

Wie legen Sie Ihr Vermögen am besten an? Lassen Sie sich beraten und entscheiden Sie selbst. Oder definieren Sie mit uns Ihre persönliche Anlagestrategie und überlassen Sie die Umsetzung der Basler Kantonalbank. 

Dr. Sandro Merino

Chief Investement Officer und Leiter Asset Management, BKB

Erfahren Sie aus erster Hand die Einschätzungen unseres Chief Investment Officers, Dr. Sandro Merino, und überprüfen Sie Ihre Anlagestrategie mit Ihrer Kundenberaterin oder Ihrem Kundenberater.

Rechtliche Informationen

Rechtliche Informationen

© Basler Kantonalbank / Diese Angaben dienen ausschliesslich Werbezwecken und stellen eine freiwillige Dienstleistung der Basler Kantonalbank (BKB) dar, auf welche kein Rechtsanspruch besteht. Die BKB kann die Publikation jederzeit ohne Vorankündigung einstellen. Die publizierten Informationen dienen nicht der Anlageberatung und stellen in keiner Weise ein Kaufangebot, eine Anlageempfehlung oder eine Entscheidungshilfe in rechtlichen, steuerlichen, wirtschaftlichen oder anderen Belangen dar. Sie dienen einzig informativen Zwecken. Die in dieser Information verarbeiteten Aussagen, Stammdaten, Kennzahlen und Marktkurse bezieht die BKB aus öffentlich zugänglichen Quellen, die sie für zuverlässig hält. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben, deren Auswertung oder deren Wiedergabe kann die BKB nicht übernehmen und keine Aussage ist als Garantie zu verstehen. Es wird keine Haftung für Verluste oder entgangene Gewinne übernommen, die aus der Nutzung oben stehender Informationen entstehen könnten. Zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die in dieser Publikation enthaltenen Anlageinformationen könnten – je nach speziellen Anlagezielen, Zeithorizonten oder bezüglich des Gesamtkontextes der Finanzposition – für bestimmte Investorinnen und Investoren ungeeignet sein. Wir empfehlen, dass diese, bevor sie Anlageentscheidungen treffen, sich den Rat der Anlageberaterin bzw. des Anlageberaters ihrer Bank einholen. Diese Informationen richten sich ausschliesslich an natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften und Körperschaften mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz.