Aktienmarkt - August 2022

In Europa waren die Kurssteigerungen angesichts der Sorgen um drohende Gasengpässe im Winter verhaltener als in den USA, wo man im Juli auf dem nationalen Aktienmarkt die beste Juli-Performance seit über 50 Jahren verzeichnete. Mehr dazu von BKB CIO Dr. Sandro Merino.
Am 05.08.2022 in Aktienmarkt von Dr. Sandro Merino

Deutliche Erholung an den Aktienmärkten im Juli

Erwartungen, dass die Inflation ihren Höhepunkt überschritten haben könnte, sinkende Anleiherenditen und ein passabler Start der Berichtssaison für die Geschäftszahlen des zweiten Quartals führten im Juli zu deutlichen Gewinnen an den Aktienmärkten der Industrieländer. Der amerikanische Aktienmarkt verzeichnete mit über 9 % gar die beste Juli-Performance seit mehr als 50 Jahren. In Europa waren die Kurssteigerungen angesichts der Sorgen um drohende Gasengpässe im Winter etwas verhaltener. Der Aktienindex für Schwellenländer trat hingegen im Juli auf der Stelle, da das Index-Schwergewicht China angesichts der anhaltenden Probleme im Immobiliensektor über 9 % verlor (Abb. 1). Auf Sektorbasis hatten global Werte aus den Bereichen zyklische Konsumgüter, Informationstechnologie und Industrie die Nase vorn. Dagegen hinkten Werte aus den defensiven Bereichen Kommunikationsdienstleistungen und Gesundheit dem Gesamtmarkt hinterher.

Abb. 1:  Regionale Aktienperformance; Quelle: BKB, Bloomberg (MSCI).

Net-Total-Return-Indizes in CHF, 30.6.2022 = 100

Geschäftszahlen Q2/2022

Bis Ende Juli hatten bereits über die Hälfte der Unternehmen aus dem S&P-500-Index ihre Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2022 veröffentlicht. Davon konnten laut Factset 73 % die vorherigen Gewinnerwartungen um durchschnittlich 3,1 % übertreffen. Das erwartete Gewinnwachstum gegenüber dem Vorjahresquartal beträgt 6 %. Insgesamt liegen diese Werte jedoch unter dem Durchschnitt der letzten Jahre, und die Gewinnerwartungen für die nächsten Quartale wurden etwas mehr als üblich nach unten korrigiert (Abb. 2). Eine weiterhin prognostizierte positive Gewinnentwicklung ist eine wichtige Stütze für die Aktienkurse. Förderlich sind der bislang feste Arbeitsmarkt zur Aufrechterhaltung des Konsums und die Aussicht auf eine Verlangsamung des Zinsanhebungszyklus im Falle einer abflauenden Wirtschaftsdynamik.

Anlagestrategie

Wir halten an der aktuellen Aktienquote fest und sind bei den Aktien leicht übergewichtet.

Abb.2: S&P-500-Quartalsgewinne; Historie und aktuelle Prognosen in USD

Quelle: BKB, Factset

Dr. Sandro Merino

Chief Investment Officer

Erfahren Sie aus erster Hand die Einschätzungen unseres Chief Investment Officers, Dr. Sandro Merino, und überprüfen Sie Ihre Anlagestrategie mit Ihrer Kundenberaterin oder Ihrem Kundenberater.

Rechtliche Informationen

Rechtliche Informationen

© Basler Kantonalbank / Diese Angaben dienen ausschliesslich Werbezwecken und stellen eine freiwillige Dienstleistung der Basler Kantonalbank (BKB) dar, auf welche kein Rechtsanspruch besteht. Die BKB kann die Publikation jederzeit ohne Vorankündigung einstellen. Die publizierten Informationen dienen nicht der Anlageberatung und stellen in keiner Weise ein Kaufangebot, eine Anlageempfehlung oder eine Entscheidungshilfe in rechtlichen, steuerlichen, wirtschaftlichen oder anderen Belangen dar. Sie dienen einzig informativen Zwecken. Die in dieser Information verarbeiteten Aussagen, Stammdaten, Kennzahlen und Marktkurse bezieht die BKB aus öffentlich zugänglichen Quellen, die sie für zuverlässig hält. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben, deren Auswertung oder deren Wiedergabe kann die BKB nicht übernehmen und keine Aussage ist als Garantie zu verstehen. Es wird keine Haftung für Verluste oder entgangene Gewinne übernommen, die aus der Nutzung oben stehender Informationen entstehen könnten. Zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die in dieser Publikation enthaltenen Anlageinformationen könnten – je nach speziellen Anlagezielen, Zeithorizonten oder bezüglich des Gesamtkontextes der Finanzposition – für bestimmte Investorinnen und Investoren ungeeignet sein. Wir empfehlen, dass diese, bevor sie Anlageentscheidungen treffen, sich den Rat der Anlageberaterin bzw. des Anlageberaters ihrer Bank einholen. Diese Informationen richten sich ausschliesslich an natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften und Körperschaften mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz.