Navigieren auf bkb.ch

Menu

Service-Links

Bestnoten für die BKB im Klimaschutz

Die internationale Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) hat heute ihren jährlichen Klimawandelbericht 2015 veröffentlicht. Die Basler Kantonalbank hat mit einem Score von 100 B den Status «Sector Leader Financials» erreicht und zählt damit zu den 9 am besten beurteilten Banken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter den Kantonalbanken nimmt die BKB die Spitzenposition ein.

04.11.2015

Basel, 4. November 2015

Bestnoten für die BKB im Klimaschutz

Die internationale Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) hat heute ihren jährlichen Klimawandelbericht 2015 veröffentlicht. Die Basler Kantonalbank hat mit einem Score von 100 B den Status «Sector Leader Financials» erreicht und zählt damit zu den 9 am besten beurteilten Banken aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter den Kantonalbanken nimmt die BKB die Spitzenposition ein.

«Die Basler Kantonalbank hat mit einem Score von 100 B in der 2015er Klimawandelberichterstattung den Status Sector Leader Financials in der DACH Region erreicht. Damit gehört Basler Kantonalbank zu den 9 besten Unternehmen der Finanzbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.» sagt Susan Dreyer, Director DACH Region, CDP. Als Sektorleader zeigt ein Unternehmen ein hohes Mass an Transparenz in Verbindung mit tatsächlich erbrachten Klimaschutzleistungen.

 

Die Basler Kantonalbank hat im Rahmen der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie in den letzten Jahren gezielt Massnahmen eingeleitet, um ihren Energie- und Ressourcenverbrauch zu senken. Im Bankbetrieb setzt sie konsequent auf energetisch optimierte Gebäude. Zudem deckt sie ihren Energiebedarf zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen und setzt für Transporte in Basel eine Flotte mit neuesten Elektrofahrzeugen ein. Im vergangenen Jahr konnte sie ihren Energieverbrauch um 43 Prozent und die Treibhausgasemissionen um über 30 Prozent bzw. um 283 Tonnen reduzieren.

 

«Wir befinden uns im betrieblichen Bereich im letzten Drittel unserer Bemühungen. Jetzt gilt es das erreichte hohe Niveau in der ökologischen Nachhaltigkeit zu halten und die letzte Wegstrecke konsequent weiter zu gehen.», sagt Direktionspräsident, Guy Lachappelle.

 

Die in London ansässige Non-Profit-Organisation Carbon Disclosure Project (CDP) erhebt jährlich im Namen von 822 Investoren, die 86 Billionen EUR Anlagevermögen vertreten, Daten über die tatsächlich erbrachte Klimaschutzleistung von Unternehmen. CDP verfügt über die weltweit grösste Datensammlung ihrer Art. Genutzt werden die Daten von Investoren, Wissenschaftlern und  politischen Entscheidungsträgern, um sich über die Massnahmen von Unternehmen zur Bekämpfung des Klimawandels zu informieren.

 

Weitere Informationen zum BKB-Nachhaltigkeitsengagement finden Sie unter folgendem Link.

Fusszeile

Chatten Sie mit uns

Ihre Meinung zur Website interessiert uns!