Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

Aktienmarkt - November 2020

In der zweiten Oktober-Hälfte führten die rekordhohen Neuinfektionen und Entscheidungen über neue Lockdown-Massnahmen zu Kursverlusten, doch europäische Unternehmen schneiden im dritten Quartal wohl besser ab, als erwartet. Mehr dazu von Chief Investment Officer Dr. Sandro Merino. 

Am 06.11.2020 in Aktienmarkt von Dr. Sandro Merino

Kursverluste an den Aktienmärkten im Oktober

In der ersten Oktoberhälfte beflügelten noch die Umfrageergebnisse zu den US-Wahlen und die damit verbundene Hoffnung auf eine «blaue Welle» die Aktienkurse – eine gleichzeitige Mehrheit der US-Demokraten im Senat, Repräsentantenhaus und beim Präsidentenamt, die Regierungsentscheidungen wesentlich vereinfacht. In der zweiten Monatshälfte dominierte dann allerdings die Coronavirus-Pandemie wieder die Stimmung an den Börsen. Die rekordhohen Neuinfektionen und die Entscheidungen über neue Lockdown-Massnahmen führten zu Kursverlusten. So verloren Schweizer Aktien im Vergleich zum Vormonatsende 5,8 %, Aktien der Eurozone gar 6,7 % und US-Aktien 3,1 % (jeweils in CHF). Dagegen konnte sich der MSCI Emerging Markets Index mit einem Plus von 1,6 % in CHF gut halten – wiederum dank der Dominanz asiatischer Aktien, in deren Region das Virusproblem besser in Grenzen gehalten werden kann (Abb. 1). Einzelne Schwellenländermärkte wie Griechenland oder Polen erzielten hingegen Verluste im zweistelligen Prozentbereich.

Abb. 1: Regionale Aktienperformance im Oktober

Net Total Return Indizes in CHF, 30.9.2020=100; Quelle: BKB, Bloomberg (MSCI)

Unternehmensgewinne für das dritte Quartal überraschen positiv

Nachdem zum Monatsende 64 % der Unternehmensergebnisse für das dritte Quartal veröffentlicht waren, liegen die Schätzungen für die Gewinneinbussen im S&P 500 Index mit –10 % gegenüber dem Vorjahresquartal nur noch halb so tief wie noch Ende September. Mit Ausnahme der Energieunternehmen erzielten bislang alle Sektoren bessere Ergebnisse als erwartet. Für den Gesundheitsbereich, die Konsumgüter, Technologieunternehmen und Versorger sind die Schätzungen sogar ins Positive gedreht (Abb. 2). Auch bei europäischen Unternehmen zeichnen sich für das dritte Quartal bessere Unternehmensergebnisse ab als ursprünglich befürchtet.

Abb. 2: S&P 500 Index: Gewinnschätzungen für Q3 2020

Veränderung zum Vorjahresquartal in %

Quelle: BKB, Factset

Anlagestrategie

Wir behalten unsere neutrale Aktiengewichtung bei. Eine Untergewichtung besteht zulasten Aktien Europa und Aktien USA, bei den Schweizer Titeln sind wir deutlich übergewichtet. Zudem sind wir in Anlagethemen aus den Bereichen Technologie, Demografie und Healthcare investiert.


Wie legen Sie Ihr Vermögen am besten an? Lassen Sie sich beraten und entscheiden Sie selbst. Oder definieren Sie mit uns Ihre persönliche Anlagestrategie und überlassen Sie die Umsetzung der Basler Kantonalbank.

Dr. Sandro Merino

Dr. Sandro Merino

Chief Investment Officer

Erfahren Sie aus erster Hand die Einschätzungen unseres Chief Investment Officers, Dr. Sandro Merino, und überprüfen Sie Ihre Anlagestrategie mit Ihrer Kundenberaterin oder Ihrem Kundenberater.

Rechtliche Informationen

Rechtliche Informationen

© Basler Kantonalbank / Diese Angaben dienen ausschliesslich Werbezwecken und stellen eine freiwillige Dienstleistung der Basler Kantonalbank (BKB) dar, auf welche kein Rechtsanspruch besteht. Die BKB kann die Publikation jederzeit ohne Vorankündigung einstellen. Die publizierten Informationen dienen nicht der Anlageberatung und stellen in keiner Weise ein Kaufangebot, eine Anlageempfehlung oder eine Entscheidungshilfe in rechtlichen, steuerlichen, wirtschaftlichen oder anderen Belangen dar. Sie dienen einzig informativen Zwecken. Die in dieser Information verarbeiteten Aussagen, Stammdaten, Kennzahlen und Marktkurse bezieht die BKB aus öffentlich zugänglichen Quellen, die sie für zuverlässig hält. Eine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben, deren Auswertung oder deren Wiedergabe kann die BKB nicht übernehmen und keine Aussage ist als Garantie zu verstehen. Es wird keine Haftung für Verluste oder entgangene Gewinne übernommen, die aus der Nutzung oben stehender Informationen entstehen könnten. Zum Ausdruck gebrachte Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Die in dieser Publikation enthaltenen Anlageinformationen könnten – je nach speziellen Anlagezielen, Zeithorizonten oder bezüglich des Gesamtkontextes der Finanzposition – für bestimmte Investorinnen und Investoren ungeeignet sein. Wir empfehlen, dass diese, bevor sie Anlageentscheidungen treffen, sich den Rat der Anlageberaterin bzw. des Anlageberaters ihrer Bank einholen. Diese Informationen richten sich ausschliesslich an natürliche und juristische Personen sowie Personengesellschaften und Körperschaften mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Schweiz.

Fusszeile