Navigieren auf bkb.ch

Menu

Service-Links

myBKB: Bankgeschäfte zuhause und unterwegs

Immer mehr Kunden wollen Bankgeschäfte unabhängig von Ort und Zeit erledigen. Aus diesem Grund lanciert die Basler Kantonalbank ihre digitale Filiale – myBKB. Dort können in einem 100 Prozent durchgängigen, einfachen und papierlosen Prozess in wenigen Minuten ein Konto eröffnet und eine Kreditkarte oder ein Bankpaket bestellt werden. Anlegerinnen und Anleger ermitteln auf myBKB ihr Anlegerprofil und investieren Erspartes in eine passende Anlagelösung. Bei Fragen stehen Kundenberaterinnen und Kundenberater online bereit – in einer ersten Phase über eine Chat-Funktion, bald auch über Video.

23.08.2017

23. August 2017

myBKB: Bankgeschäfte zuhause und unterwegs

Immer mehr Kunden wollen Bankgeschäfte unabhängig von Ort und Zeit erledigen. Aus diesem Grund lanciert die Basler Kantonalbank ihre digitale Filiale – myBKB. Dort können in einem 100 Prozent durchgängigen, einfachen und papierlosen Prozess in wenigen Minuten ein Konto eröffnet und eine Kreditkarte oder ein Bankpaket bestellt werden. Anlegerinnen und Anleger ermitteln auf myBKB ihr Anlegerprofil und investieren Erspartes in eine passende Anlagelösung. Bei Fragen stehen Kundenberaterinnen und Kundenberater online bereit – in einer ersten Phase über eine Chat-Funktion, bald auch über Video.

Nach einer umfassenden Test- und Verbesserungsphase geht heute die offizielle Version der digitalen Filiale myBKB online (www.mybkb.ch). Damit erreicht die Basler Kantonalbank einen grossen Meilenstein, denn myBKB bildet das Fundament für die weitere Digitalisierung des Bankgeschäfts.
 

Ein einziges, digitales Universum
Bei der digitalen Transformation der BKB stehen die Erwartungen und Wünsche der Kunden im Vordergrund, die ihre Bankgeschäfte jederzeit, mobil, komfortabel, schnell und mit möglichst geringem Aufwand erledigen wollen. myBKB adressiert diese Ansprüche, indem es das Bankgeschäft so angenehm wie möglich macht und das Kundenerlebnis verbessert. Um flexibel die gesamte Klaviatur des digitalen Bankings bespielen zu können, ist die neue digitale Filiale in das bestehende Instrumentarium integriert und geräteunabhängig nutzbar. So kann die Kundschaft in einem einzigen Universum Informationen einholen, ein Konto eröffnen, ein Bankpaket bestellen, Geld anlegen, mit der Bank chatten oder eine Zahlung auslösen. Und wird ein Anliegen komplex, dann haben die Kunden jederzeit die Möglichkeit, online einen Termin für ein persönliches Beratungsgespräch in der nächsten Filiale zu vereinbaren.
 

Die digitale und physische Filiale ergänzen sich
myBKB wird in den kommenden Monaten weiter ausgebaut, mit dem Ziel, künftig allen Kundensegmenten sämtliche Basisfinanzdienstleistungen digital anbieten zu können. Die Kundinnen und Kunden sollen jederzeit die Wahl haben, wann, wo und über welchen Kanal sie ihre Bankgeschäfte erledigen. Wichtig ist dabei, dass sämtliche Vertriebskanäle reibungslos ineinandergreifen. Guy Lachappelle, CEO der BKB ist überzeugt: „Die Grenzen zwischen der Online- und Offline-Welt verwischen immer mehr, auch im Bankgeschäft. Die physische Filiale wird als wichtige Ergänzung zum digitalen Kanal weiterhin eine zentrale Rolle spielen. Deshalb investieren wir nicht nur in die digitale Transformation unseres Geschäfts, sondern auch in die Modernisierung und Neugestaltung der Filialen.“ Als vollständig integrierte, digitale Lösung erhöht myBKB aber nicht nur den Komfort für die Kunden, sondern ermöglicht es der Bank auch, durch die Standardisierung und Automatisierung der zugrundeliegenden Prozesse die Effizienz der betrieblichen Abläufe zu steigern.

Fusszeile

Chatten Sie mit uns

Ihre Meinung zur Website interessiert uns!