Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

«BKB-Konjunkturbarometer Nordwestschweiz»

Die Basler Kantonalbank veröffentlicht den „BKB-Konjunkturbarometer Nordwestschweiz“. Er liefert ein umfassendes Bild über die Wirtschaftsentwicklung in der Region im laufenden Jahr und prognostiziert das BIP-Wachstum der Folgejahre. Aufgrund der unerwarteten und anhaltenden Frankenstärken wird für die Jahre 2015 und 2016 auch in der Nordwestschweiz eine Wachstumsverlangsamung erwartet.

04.08.2015

4. August 2015

«BKB-Konjunkturbarometer Nordwestschweiz»

Die Basler Kantonalbank veröffentlicht den „BKB-Konjunkturbarometer Nordwestschweiz“. Er liefert ein umfassendes Bild über die Wirtschaftsentwicklung in der Region im laufenden Jahr und prognostiziert das BIP-Wachstum der Folgejahre. Aufgrund der unerwarteten und anhaltenden Frankenstärken wird für die Jahre 2015 und 2016 auch in der Nordwestschweiz eine Wachstumsverlangsamung erwartet.

Frankenstärke als Konjunkturbremse

Im ersten Semester 2015 hat die Aufhebung des Euro-Mindestkurses den erwarteten Wirtschaftsaufschwung spürbar gedämpft. Während bei der letzten Schätzung (November 2014) für das 2015 in der Nordwestschweiz noch ein Wachstum von +2,2 Prozent erwartet wurde, geht die revidierte Konjunkturprognose (Juli 2015) nur noch von einem Zuwachs von +1,0 Prozent aus. Dies entspricht im Vergleich zur Entwicklung im Jahr 2014 (+1,9 Prozent) einer spürbaren Verlangsamung. Auch für das 2016 wurde der erwartete BIP-Zuwachs von +2,7 Prozent auf +1,8 Prozent korrigiert.

 

Nordwestschweiz bleibt wichtiger Wachstumsmotor

Wegen ihrer starken Exportorientierung sind in der Nordwestschweizer Wirtschaft die Folgen der Frankenstärke deutlicher spürbar als in der übrigen Schweiz. Während auf nationaler Ebene die Exporte im ersten Quartal um ‑1,2 Prozent gesunken sind, sind sie in der Nordwestschweiz um ‑7,7 Prozent eingebrochen. Dennoch bleibt die Region nach wie vor ein wichtiger Konjunkturmotor für die Schweiz. Denn auf nationaler Ebene liegt das erwartete BIP-Wachstum für die Jahre 2015 bis 2018 gemäss Prognose jeweils um ca. 0,3 Prozent (2016) bis 0,6 Prozent (2018) tiefer als in der Nordwestschweiz.

 

Engagement der BKB für den Wirtschaftsstandort Basel

Der „BKB-Konjunkturbarometer Nordwestschweiz“ umfasst neben BIP-Prognosen für die Nordwestschweiz und einzelne Wirtschaftssektoren auch ausgewählte Wirtschaftsindikatoren. Mit diesem ökonomischen Pulsmesser verschafft die Basler Kantonalbank ihren Firmenkunden ein Bild über die erwartete Wirtschaftsentwicklung in der Region und untermauert damit ihre regionale Verankerung und ihr Engagement für den Wirtschaftsstandort Basel.

 

Mehr zum Thema

Druckfähige Grafiken und detaillierte Informationen finden Sie auf der Internetseite zum BKB-Konjunkturbarometer.

Fusszeile