Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

«Helden von Basel» #1: Marcel (56) - Wir sagen DANKE!

Unsere Stadt hat viele Helden. Doch wie gut kennt man sie – die vielen 'guten Seelen', die Basel täglich schöner und lebenswerter machen? Nicht gut genug, finden wir. Damit sich das ändert, möchten wir uns bei Basels Helden bedanken und sie an ein Konzert der diesjährigen Baloise Session einladen. Marcel (56) ist einer von ihnen.
Am 17.10.2019 in Von Basel. Für Basel. von Ekaterina Cámara
Basel steckt voller heimlicher Helden. Sie machen nicht auf sich aufmerksam, verlangen nichts und geben gleichzeitig alles. Für unsere Stadt. Und für die Menschen, die hier leben. Marcel (56) ist einer von ihnen: Jeden Morgen – von April bis Mitte November – befreit der hauptberufliche Uhrenmacher das Kleinbasler Rheinufer von Dingen, die nicht dort hingehören. Dann springt er in den Rhein und schwimmt wieder nach Hause. Und das bereits seit über 15 (!) Jahren.

15 Jahre privates Engagement: Für einen schöneren und sauberen Rhein

Anstatt sich wie vorher jedes Mal aufs Neue über liegengelassenen Kehricht am schönen Rhein aufzuregen, entschied er sich einfach aktiv zu werden und die Sauberkeit des Rheins selbst in die Hand zu nehmen. Lange Zeit ärgerte er sich über den Unrat am Ufer zwischen den Steinen – einer Zone, die selbst für die Stadtreinigung nur schwer abzudecken ist. Doch Marcel macht niemandem einen Vorwurf:  «Die Stadtreinigung macht einen super Job, aber besonders bei Niedrigwasser können diese armen Seelen nicht auch noch in den Steinen herum kraxeln.»

Weniger Unzufriedenheit – mehr Lebensqualität 

Es verging einige Zeit, bis er merkte, dass es ihm nicht gut tut, sich über den Müll im Rhein aufzuregen und machte kurzer Hand Nägel mit Köpfen. Was er in diesen 15 Jahren nicht schon alles bei seinem frühmorgendlichen Spaziergang, ‚bewaffnet‘ mit Abfallsäcken und Handschuhen, zwischen Wettsteinbrücke und Solitude gefunden hat: Von rosaroten Babysocken über Buddha-Statuen, Gebetsketten, verschiedenstem Werkzeug:

«Ich putze das Ufer ganz einfach, weil es mir sauber viel besser gefällt. Als Nebeneffekt steigert es auch noch meine Lebensqualität.», so der Basler Uhrenmacher.  Das Verhalten der Menschen könne er nicht ändern, doch was er kann, ist diesem etwas entgegensetzen. Weiterer Pluspunkt: Auch für seine körperliche Fitness sei das Ganze einfach wunderbar.


Marcel (56), Basel

«Ich putze das Ufer ganz einfach, weil es mir sauber viel besser gefällt. Als Nebeneffekt steigert es auch noch meine Lebensqualität.»

(K)ein Tropfen auf dem heissen Stein

Viele mögen sein Engagement als ‚Tropfen auf dem heissen Stein‘ sehen. Doch das sieht Marcel entspannt: «Vielleicht. Aber Kronkorken, Büchsen, Glassplitter, Zigarettenfilter, Einweggrills und mehr finden so doch noch ihren Weg in die offiziellen Mistkübel. Und ich springe zufrieden und mit einem guten Gefühl ‚in dr Bach‘ und schwimme heimwärts.» 

Marcel «Von Basel. Für Basel.»: Ein Held unserer Stadt 

Wir sind beeindruckt und gerührt von so viel Herz für Basel und danken Marcel, dass er unsere Stadt mit seinem einzigartigen Engagement besser macht. Als kleinen Ausdruck unserer Dankbarkeit laden wir ihn herzlich zu einem Konzert der diesjährigen Baloise Session ein. Am Rheinufer übergeben wir ihm zwei Tickets.

Auch allen anderen Baslerinnen und Baslern, allen freiwilligen Helfern und gemeinnützigen Organisationen, die sich für Basel einsetzen und unsere Stadt täglich lebenswerter machen, möchten wir an dieser Stelle sagen: Ihr seid die wahren Helden unserer Stadt – Euch gebührt unser Dank.

«Es ist ein schönes Gefühl»

Über die Beachtung seines freiwilligen Engagements freut sich Marcel sehr. Es sei ein schönes Gefühl, für etwas, was man aus vollster Überzeugung tut, auch mal ein klein wenig Anerkennung zu bekommen. Und auf die Baloise Session – auf die freue er sich natürlich ganz besonders.



All das hat Marcel bereits am Rheinufer gefunden:

  • Rosarote Babysocke
  • einen Eispickel
  • eine Buddha-Statuette
  • Eisenstachel von Wasserfahrern
  • eine Gebetskette
  • ein Spielzeugboot
  • diverses Werkzeug
  • eine Tonne mit unzähligen Hufeisen drin, u.v.m.

Die Basler Kantonalbank & Basel: Unser Engagement

Basel lebt und lebe hoch. Dafür setzen wir uns ein. Wir unterstützen Initiativen im sportlichen, kulturellen, wirtschaftlichen und sozialen Bereich. Doch ist die finanzielle Unterstützung nur die eine Seite – vielmehr braucht es jedoch auch Menschen, die sich ganz persönlich zu Gunsten der Gesellschaft engagieren.

Die Baloise Session 2019

Deshalb bedankten wir uns in diesem Jahr uns insgesamt 30 «Helden von Basel» und luden sie als kleine Anerkennung an ein Konzert der Baloise Session ein.

Auch in diesem Jahr begleitete die Basler Kantonalbank diese einzigartige Veranstaltung in Basel als Hauptsponsorin. Wir freuen uns bereits auf das kommende Jahr und bedanken uns herzlich bei den Organisatoren und dem Publikum

Wir sind auf der Suche nach weiteren «Basler Helden»

Kennen Sie Basler «Heldinnen» oder «Helden» über die wir unbedingt berichten sollten? Melden Sie sich jetzt und erzählen Sie uns davon! Wir freuen uns auf viele weitere tolle Geschichten über Menschen, die Basel durch ihr Engagement zu etwas ganz Besonderem werden lassen.

Schreiben Sie uns jetzt - wir freuen uns von Ihnen zu hören:
E-Mail: socialmedia@bkb.ch

Ekaterina Cámara

Ekaterina Cámara

Online-Marketing Redaktion

socialmedia@bkb.ch

Fusszeile