Welches Zahlungsmittel kommt wann am besten zum Einsatz?

Bargeld, Debit- oder Kreditkarte? Jeden Tag bezahlen wir Dinge ganz automatisch und selbstverständlich. Aber auch im alltäglichen Umgang mit unserem Geld gibt es noch einige Tipps und Tricks, die das Leben erleichtern. Wann ist welche Karte besser und wie schützt man sich auf Reisen vor Betrug beim Bezahlen mit der Karte?
Am 01.06.2024 in Rund ums Geld von Nicola Gassmann
Vom morgendlichen Snack in der Bäckerei über das Mittagessen im indischen Restaurant um die Ecke bis zum Shoppingausflug nach Feierabend – überall bezahlen wir grössere und kleinere Beträge. Deshalb ist es wichtig, sich bewusst zu sein, wie man sein Geld ausgibt und wann sich welche Bezahlart lohnt.

Bargeld, Karten und digitale Zahlungsmethoden

Früher galt: Nur Bares ist Wahres. Heute können wir aus vielen verschiedenen Möglichkeiten wählen, wie wir bezahlen: die traditionellen physischen Karten im Portemonnaie, ihre digitalen Pendants auf dem Smartphone und Apps, die uns helfen, unser Geld dorthin zu überweisen, wo wir es haben wollen. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, und es ist wichtig, die Unterschiede zu verstehen.

Bargeld war lange Zeit die gängigste Form der Bezahlung, da es einfach zu verwenden und weitgehend akzeptiert ist. Es bietet einerseits Sicherheit, da es nicht von technischen Problemen oder Hacking-Angriffen betroffen ist, andererseits kann man es verlieren, es kann gestohlen werden, es ist recht umständlich und immer mehr Geschäfte und Gastronomiebetriebe stellen auf einen bargeldlosen Betrieb um.

Debitkarte vs. Kreditkarte

  • Viele Leute haben mindestens zwei verschiedene Karten im Portemonnaie: eine Kreditkarte und eine Debitkarte. Aber was ist eigentlich der Unterschied?
  • Die Debitkarte ist immer mit einem Bankkonto verbunden und die Einkäufe werden direkt dem Konto belastet. Solange Sie auf dem Konto Guthaben besitzen, können Sie damit einkaufen.
  • Lange Zeit konnten im Online-Shopping nur Kreditkarten eingesetzt werden. Mit den neuen Debitkarten können Sie auch in Onlineshops bezahlen.
  • Bei der Kreditkarte erhalten Sie die Rechnung für Ihre Ausgaben nachträglich, meist monatlich.

Karten: Ihre Finanzen stets im Griff

Die Vorteile von Karten liegen auf der Hand: Sie haben jederzeit Zugriff auf Ihr Geld, können online einkaufen und buchen. Zudem können Sie mit der one App alle Ihre BKB Karten einfach verwalten. Sie haben damit den Überblick über Ihre Karten, zahlen sicher online und haben Ihre Ausgaben im Griff. Zudem können Sie im Notfall Karten sperren oder Ersatzkarten bestellen.

Es besteht jedoch die Gefahr von Betrug und Datendiebstahl, wenn Sie nicht vorsichtig mit Ihren Karteninformationen umgehen. Zudem können Gebühren anfallen, insbesondere bei Auslandzahlungen oder Bargeldabhebungen.

Rundum abgesichert mit unseren Kreditkarten

Bei den Kreditkarten World Mastercard® und Visa der Basler Kantonalbank profitieren Sie von zahlreichen Versicherungsleistungen:

  • Such- und Rettungskosten
  • Transportmittelunfallversicherung
  • Reiseannullationsversicherung
  • Reiseunterbruchversicherung
  • Bestpreis-Garantie
  • Garantieverlängerung
  • u.v.m.

Hier finden Sie die aktuellen Leistungen unserer Kreditkarten.

Attraktive Leistungen mit Ihrer Visa Debit

Auch die Visa Debit der Basler Kantonalbank bietet Ihnen ein attraktives Versicherungs-Package mit Leistungen wie

  • Garantieverlängerung
  • Bestpreis-Garantie
  • Einkaufsversicherung
  • Ticketversicherung und
  • Online-Kaufschutz.

Hier finden Sie die Hier finden Sie die aktuellen Leistungen der Visa Debit. der Visa Debit.  

So schützen Sie sich vor Betrug 

Nur offizielle Bancomaten nutzen

Nur offizielle Bancomaten nutzen

Nutzen Sie auf Reisen nur offizielle Bancomaten von anerkannten Banken.

PIN merken

PIN merken

Merken Sie sich Ihre PIN, schreiben Sie die Nummer niemals auf die Kredit- oder Debitkarte. Auch nicht auf ein anderes Dokument im Portemonnaie. Der sicherste Platz ist das Gedächtnis.

PIN verdeckt eingeben

PIN verdeckt eingeben

Geben Sie Ihre PIN immer verdeckt ein, so dass Sie niemand beobachten kann. Lassen Sie sich am Bancomaten nicht ablenken.

Angaben beim Bezahlen kontrollieren

Angaben beim Bezahlen kontrollieren

Kontrollieren Sie beim Bezahlen die Angaben auf dem Zahlterminal bevor Sie die Karte zücken.

Prüfen von Konto und Abbuchungen

Prüfen von Konto und Abbuchungen

Überprüfen Sie regelmässig Ihr Konto oder die Abbuchungen der Kreditkarte. Wenn Sie Unregelmässigkeiten feststellen: Melden Sie sich umgehend bei uns (Visa Debit und Bankkarten +41 (0)61 266 33 33, Kreditkarten +41 (0)58 958 82 85). Diese Nummern sind auf den Karten aufgedruckt.

Notfallnummern speichern

Notfallnummern speichern

Speichern Sie die Notfallnummern auf dem Smartphone. So können Sie die Karte schnell sperren lassen, wenn Sie Ihnen abhandenkommt.

BKB Kreditkarten-Sperrung
+41 (0)58 958 83 83

Kartensperrung Bankkarten und Debitkarten/STUcard
+41 (0)61 266 33 33

Sperrung Swiss Bankers Travel Cash Card und Travellers Cheques
+41 (0)31 710 12 15

Kartennummer (ohne PIN) notieren

Kartennummer (ohne PIN) notieren

Schreiben Sie Ihre Kartennummer (ohne PIN) auf und bewahren Sie sie getrennt von Ihrer Karte auf, damit Sie diese im Ernstfall den Mitarbeitenden des Kartenunternehmens angeben können.

PIN niemandem verraten

PIN niemandem verraten

Geben Sie Ihre PIN niemandem bekannt, nicht bei Online-Zahlungen und auch nicht gegenüber dem (vermeintlichen) Kundenservice einer Bank oder Kreditkarteninstitut. Wir werden Sie nie nach Ihrer persönlichen PIN fragen.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns. Wir begleiten Sie rund um das Bezahlen im In- und Ausland und stehen Ihnen bei Ihrer Planung zur Seite.

Nicola Gassmann

Leiter Filiale Gellert

Unser E-Newsletter