Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

Träume erfüllen? Ein Traumjob!

Regula Berger ist die einzige Frau unter 40 in der Geschäftsleitung der zehn grössten Schweizer Banken. Seit Anfang Jahr leitet sie bei der BKB den Bereich Kommerzielle Kunden und ist seit zwei Jahren Verwaltungsrätin der Bank Cler. Ein Gespräch über perfekte Tage, wie die BKB Träume erfüllt, Alphornjogging und den Traum vom schnellen Reichtum.
Am 08.09.2021 in Von Basel. Für Basel.

Regula, wie sieht ein perfekter Tag für dich aus?

Ich liebe es, unter freiem Himmel Alphorn zu spielen. Das sogenannte «Alphornjoggen» ist mein Sonntagmorgenritual. Ich binde das zerlegte Alphorn auf den Rücken und jogge zu einer schönen Waldlichtung, wo dann das Spiel beginnt. Damit störe ich unsere Nachbarn nicht und erfreue die Spaziergänger ob der Klänge der Naturtöne. Ich verbinde Natur, Musik und Bewegung und sammle die notwendige Energie für den Alltag.

Und was wäre für dich ein Albtraum?

Ein Albtraum ist, was wir mit Corona erleben; aber auch die Wetterextreme sind besorgniserregend. Es geht um unsere Gesundheit, um Existenzen. Aber wenn wir alle solidarisch handeln – privat und geschäftlich –, können wir hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

Hast du eigentlich deinen Traumberuf gefunden?

Definitiv ja. Ich arbeite mit einem wunderbaren Team zusammen und kann Träume von unseren Kundinnen und Kunden erfüllen. Ich könnte mir nichts Schöneres vorstellen.
Zu meiner Lebens- und Karrierephilosophie gehört es, genau zuzuhören und stets aktiv zu steuern. Im Übrigen braucht es die Extrameile, um Wirkung zu erzielen.

Die BKB kann also Träume erfüllen?

Natürlich. Ein Teil unseres Geschäfts ist es, Träume zu verwirklichen – sei es der Wunsch vom Eigenheim, die Gründung eines Start-ups oder die erfolgreiche Weiterentwicklung eines Unternehmens.

Wirkt sich das auf den Erfolg der BKB aus?

Davon bin ich überzeugt. Nur wenn unsere Kundinnen und Kunden zufrieden sind, können wir langfristig erfolgreich sein. Mit einer Art «Traumometer» können wir die Zufriedenheit tatsächlich messen. Der Konzern BKB nutzt ein systematisches Customer Experience Management, um Kundenbedürfnisse zu erkennen, das Kundenerlebnis zu verbessern und die Kundenzufriedenheit nachhaltig zu steigern.

Was rätst du einer guten Freundin, die davon träumt, schnell reich zu werden?

Aufgrund meiner Erfahrungen würde ich folgende Tipps geben:

  • Setze dir Ziele und Zwischenziele, die du erreichen möchtest, und erstelle einen Plan, wie Du diese erreichen kannst.
  • Gehe nur das Risiko ein, das du auch tragen kannst.
  • Bedenke, dass kurzfristige Anlagen selten eine nachhaltige Strategie sind.

Hören wir dein Sonntagmorgenritual auch mal mitten in Basel?

(Lacht) Für einen Event habe ich tatsächlich bereits einmal auf der Wettsteinbrücke Alphorn gespielt.

Fusszeile