Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

«Man kennt sich im Quartier und hat Vertrauen.»

Bastian Himmelein
Wozu verreisen, wenn der Garten zu Hause alles für perfekte Erholung bietet? Mit diesen Ideen gestalten Sie Ihren Garten im Handumdrehen um. Sie werden sehen, auf ein paar Quadratmetern Fläche entsteht ein blühendes Paradies.
Am 24.10.2018 in Von Basel. Für Basel. von Ekaterina Cámara

Herr Himmelein, seit zwei Monaten leiten Sie die BKB-Filiale Riehen-Rauracher. Wie war bisher Ihr Start?

Von dem Quartier und unseren Kunden sowie von meinem Team wurde ich sehr herzlich empfangen. Es macht mich sehr stolz, bei der Basler Kantonalbank im Rauracher-Center arbeiten zu dürfen. Das Quartier ist wie eine kleine Familie. Dies habe ich insbesondere am Fest zum 40-jährigen Bestehen des Centers spüren dürfen. Die Basler Kantonalbank und das Quartier sind wirklich eng miteinander verbunden.

Sie kommen aus der Finanzbranche?

Richtig. Ich komme aus der Finanzbranche, kenne die Arbeit als Kundenberater sehr gut und war auch bereits in leitender Funktion tätig. Somit bin ich sehr gut vorbereitet auf die Zukunft bei der Basler Kantonalbank und freue mich riesig darauf.

Was mögen Sie an Riehen und was ist das Besondere am BKB-Standort Riehen-Rauracher?

Der lokale Zusammenhalt ist wirklich toll. Man kennt sich im Quartier und hat Vertrauen. Dieser Zusammenhalt ist spürbar und hat einen grossen Wert in unserer schnelllebigen Zeit. Ebenfalls mag ich den engen persönlichen Austausch mit unserer Kundschaft sehr. Die Basler Kantonalbank ist für unsere Quartierfamilie seit vielen Jahren der erste Ansprechpartner in finanziellen Angelegenheiten – ob für jung oder alt. Was ich auch noch sehr gerne an unserem Standort Riehen-Rauracher mag, ist die Nähe zu den Langen Erlen. Das ist wunderbar, um gelegentlich mal in der Mittagspause ins Grüne zu gehen.

Was ist Ihnen an Ihrer neuen Aufgabe als Filialleiter am Wichtigsten?

Die Beständigkeit und der nachhaltige Erfolg. Ich will für unsere Kundinnen und Kunden sowie für unser Team langfristiger Ansprechpartner sein. Ob beim Thema Finanzierung, Anlagen, Vorsorge, Sparen oder beim täglichen Zahlungsverkehr: Ich möchte das Quartier sowie unseren gesamten Standort Riehen bei der Entwicklung begleiten und alles dafür tun, damit die Wünsche aller Kundengruppen weiterhin befriedigt werden können.

Was sind heute die Anforderungen an eine Bank? Haben sich diese in der letzten Zeit in irgendeiner Form verändert?

Das heterogene Verhalten unserer Kunden erlaubt uns, flexibel und kreativ unterwegs zu sein. Ziel sollte immer sein, auf die Anliegen unserer Kundinnen und Kunden einzugehen und stets überall erreichbar zu sein: in der Filiale, per Telefon, E-Mail sowie über alle anderen wichtigen Kanäle. Im Endeffekt geht es aber vor allem auch darum, unkomplizierte und verständliche Lösungen in jeder Situation zu finden. Trotz Digitalisierung – oder gerade aufgrund von dieser – sucht der Kunde nach Einfachheit, Unterstützung und Verständnis.

Das Thema Vorsorge ist gerade in aller Munde. Sorgen Sie in Ihren jungen Jahren eigentlich auch schon vor? Wenn ja, wie?

Ich habe viele eigene Kinder (lacht). Nein, Spass beiseite. Selbstverständlich sorge ich vor. Im Fall der Fälle sollte meine Familie gut versorgt sein und den Lebensstandard halten können. Auch Themen wie Sparen-3 und die individuelle Finanzplanung für das Alter stehen im Mittelpunkt, um Gefahren und Risiken überschauen und absichern zu können. Ich kann allen wirklich ans Herz legen: Sorgen Sie rechtzeitig für die Zeit nach dem Berufsleben vor.

Wenn Sie nicht gerade die Filiale leiten – wie verbringen Sie am liebsten Ihre Freizeit?

Ich verbringe meine Zeit sehr gerne mit Reisen. Vor allem Nordamerika hat es mir angetan. Dabei sind immer meine Frau und in Zukunft hoffentlich auch mein Sohn, der in einigen Tagen zur Welt kommt. Ansonsten treibe ich gerne Sport oder gehe mit unserem Hund am Rhein entlang spazieren. Zum Schluss noch eine weitere persönliche Frage: Sie haben doch sicher einen Lieblingsort im Quartier. Verraten Sie uns, welcher das ist? In der Mittagspause sitze ich sehr gerne draussen an der Sonne – mit Blick zur Strasse hin. Dort gibt es einige Sitzmöglichkeiten und auch viele Gelegenheiten, mit verschiedensten Leuten ins Gespräch zu kommen – und das mag ich sehr.

BKB-Filiale Riehen-Rauracher
In den Neumatten 63, 4125 Riehen

Öffnungszeiten: Mo- Fr: 8:30-12:00 und 13:30-17:00.

Ekaterina Cámara

Ekaterina Cámara

Online-Marketing Redaktion

socialmedia@bkb.ch

Fusszeile