Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

Aktien mit Höchstständen: Rückblick 2019 – Ausblick 2020

Joggerin auf Treppe

Politische Störfeuer und schwächere Wirtschaftszahlen konnten nicht verhindern, dass es an den Finanzmärkten im Jahresverlauf eine Reihe positiver Überraschungen gegeben hat. Der Schweizer Aktienmarkt erreichte neue Höchststände, der SMI knackte die Marke von 10 000 Punkten. Ein Rück- und Ausblick von Chief Investment Officer Dr. Sandro Merino.

Am 03.01.2020 in Rund ums Geld von Dr. Sandro Merino

Rückblick 2019

Trotz vieler Unwägbarkeiten legten die Aktienmärkte bereits in den ersten Monaten des vergangenen Jahres deutlich zu. Die Kursrückgänge von Ende 2018 wurden bis Mitte des Jahres mehr als wettgemacht. Nicht nur Schweizer Aktien erreichten im Verlauf des Jahres neue Hochs (Abbildung 1). Dabei haben uns die grossen politischen Probleme das gesamte Jahr hindurch begleitet. Der Brexit und der globale Handelsstreit lagen im Fokus der Anleger, und auch die Konfrontation mit dem Iran hinterliess ihre Spuren. Entsprechend blieben die Schweizer Nationalbank und die EZB ihrer expansiven Geldpolitik treu und versorgten die Märkte mit billigem Geld. Selbst die US-Notenbank sah sich aufgrund des Handelskonflikts zwischen China und den USA gezwungen, ihren Zinserhöhungspfad zu verlassen. Mitte Jahr folgte die erste Zinssenkung in den USA. Diese hinterliess bei den Renditen der Obligationen ihre Spuren. Mitte August 2019 wiesen zehnjährige Schweizer Staatsanleihen eine negative Rendite von minus 1,1 % auf (Abbildung 2).

Abbildung 1: Schweizer und globaler Aktienmarkt (Net Total Return Indizes in CHF, 01.01.2013=100)

Dr. Sandro Merino, Chief Investment Officer, Basler Kantonalbank 

«Die expansive Geldpolitik dient als wichtige Stütze für die Aktien.»

Ausblick 2020

Auch in den kommenden Monaten wird die Politik die Börsen beeinflussen. Die US-Präsidentschaftswahl im kommenden November wirft bereits ihre Schatten voraus. Gleichzeitig sind die Konjunkturaussichten deutlich eingetrübt. Selbst wenn wir für das Jahr 2020 nicht von einer Rezession ausgehen, sind die Risiken dennoch gestiegen. Wir erwarten leicht positive Aktienmarktrenditen, die expansive Geldpolitik und die damit verbundenen tiefen Zinsen dienen als wichtige Stütze. Der Anlagenotstand für risikoaverse Anlegerinnen und Anleger besteht dagegen fort. Aktien sind und bleiben ein wichtiger Baustein in den Portfolios. Es gilt auch im neuen Jahr, Chancen und Risiken abzuwägen, um die mittel- und langfristigen Ziele zu erreichen. Wir stehen Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne Rede und Antwort.

Abbildung 2: Renditen zehnjähriger Staatsanleihen in %

Dr. Sandro Merino

Dr. Sandro Merino

Chief Investment Officer

Erfahren Sie aus erster Hand die Einschätzungen unseres Chief Investment Officers, Dr. Sandro Merino, und überprüfen Sie Ihre Anlagestrategie mit Ihrer Kundenberaterin oder Ihrem Kundenberater.

Fusszeile