Navigieren auf bkb.ch

Menu

Service-Links

Schweizer Marktbericht Nachhaltige Anlagen 2019: Ungebrochenes Wachstum

Dr. Sandro Merino
Der heute erschienene Schweizer Marktbericht des Verbandes Swiss Sustainable Finance (SSF) zeigt: Der Markt für nachhaltige Geldanlagen hat sich 2018 in der Schweiz annähernd verdoppelt. Doch sind diese wirklich für alle Anlegerinnen und Anleger geeignet? Dr. Sandro Merino, Chief Investment Officer der Basler Kantonalbank gibt Auskunft.
Am 03.06.2019 in Rund ums Geld von Ekaterina Cámara

Seit heute ist bekannt: Der Markt für nachhaltige Anlagen hat sich per Ende letzten Jahres auf nahezu 716,6 Milliarden Schweizer Franken verdoppelt – dies bedeutet eine auffallende Zunahme um ganze 83 Prozent. Dieses starke Wachstum ist unter anderem der Tatsache geschuldet, dass sich institutionelle Investoren immer häufiger dazu entscheiden, ihre Gelder unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten zu investieren.

Doch auch Privatkunden und -kundinnen sind heute immer öfter überzeugt: Nachhaltig anlegen bringt mehr – einerseits für die Umwelt und Gesellschaft und andererseits für das eigene Portfolio. Denn nachhaltige Geldanlagen rentieren genauso gut wie Konventionelle und zudem kann man durch sie die eigenen Überzeugungen- und Werte in den Investitionsprozess einbringen.

Am deutlichsten gewachsen sind im letzten Jahr die nachhaltigen Anlagefonds. Durch die massive Zunahme von 102 Prozent liegt deren Anteil am gesamten Fondsmarkt bereits über 18 Prozent. Die ganze Studie des SSF können Sie unter untenstehendem Link einsehen. Doch was bedeuten die Ergebnisse dieser Studie nun konkret? Kann tatsächlich jeder sein Geld nachhaltig anlegen? Dr. Sandro Merino, Chief Investment Officer der Basler Kantonalbank gibt in unserem Kurzinterview darüber Auskunft.

Herr Merino, für wen lohnt sich eine nachhaltige Anlagestrategie?
Eigentlich für alle. Bei nachhaltigen Anlagen kann man sich sicher sein, dass das eigene Geld nicht in verwerflich wirtschaftende und die Umwelt ausbeutende Unternehmen fliesst. Das ist an sich schon Grund genug, um den nachhaltigen Weg zu gehen. Dazu kommt aber noch, dass dieser im Unterhalt gar nicht teurer ist, als der traditionelle. Und vor allem: auch dessen Performance ist nicht schlechter.

Welche nachhaltigen Anlageprodukte bietet die BKB derzeit an?
Für Kunden mit einem Vermögen von über 100 000 Franken bieten wir eine auf Nachhaltigkeitskriterien beruhende Vermögensverwaltung an. Die nachhaltige Anlagelösung der BKB wird als Strategiefonds geführt und ist bereits ab 10 000 Franken erhältlich. Schliesslich stellen wir Kunden, die ihre Anlageentscheide selber treffen, eine Liste mit nach dem Best-in-Class-Ansatz selektierten, nachhaltigen Anlagefonds zur Verfügung.

Wie sieht die Performance der nachhaltigen Anlagelösung seit Anfang Jahr aus? Die nachhaltige Anlagelösung hat 2018 im Vergleich mit der konventionellen Anlagelösung sogar leicht besser abgeschnitten. Im laufenden Jahr haben Anlegerinnen und Anleger mit der Strategie Nachhaltig «Ausgewogen» eine Gesamtrendite von fast 10 Prozent erzielen können.

Entwicklung Nachhaltiger Anlagen
Ekaterina Cámara

Ekaterina Cámara

Online Marketing Redakteurin

socialmedia@bkb.ch

Fusszeile