Navigieren auf bkb.ch

Service-Links

Stolz kennt kein Ablaufdatum

Warum Rosa nach 35 Jahren noch immer stolz darauf ist, bei der Basler Kantonalbank zu arbeiten und was Micha nach seinem ersten Jahr fasziniert.

Am 13.08.2020 in N°2: Stolz

12 905 Tage: Rosa Speranza Gullo

Seit dem 15.4.1985 bei der BKB
Teamleiterin Mietzinskautionen und Saldierungen

«Es ist faszinierend, mitzuverfolgen, wie sich die BKB über die 35 Jahre entwickelt hat. Heute erlebe ich die BKB als eine frische, moderne, innovative und dynamische Bank. Auch wenn sich über die Jahre einiges geändert hat, ist die Philosophie der Bank gleich geblieben: Der Kunde und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt.

Vor 20 Jahren habe ich bei der BKB die Gruppe Training & Coaching aufgebaut. Mit Freude erlebe ich, wie Mitarbeitende, welche ich ausgebildet habe, sich entfaltet haben und heute eine führende Position ausüben. Die BKB legt grossen Wert auf die Weiterentwicklung und die Weiterbildung der Mitarbeitenden. Das schätze ich sehr. Ein Highlight war, dass ich vor über 20 Jahren ein Projekt mit FCB-Trainer-Legende Christian Gross anreissen durfte, welches schliesslich in einem Team-Grümpeli gipfelte.

Ich freue mich, meine Erfahrungen mit meinem Team zu teilen, und bin stolz, ein Teil der BKB Familie zu sein.»

378 Tage: Micha Bürgin

Seit dem 2.8.2019 bei der BKB
Lernender im 1. Jahr

«Ich verspürte ein Glücksgefühl und war einfach dankbar, als ich die Zusage für die Lehrstelle bei der BKB bekam. Die hochwertigen Filialen hatten mich beim Geldabheben schon fasziniert und die Schnupperlehre hat diesen Eindruck noch verstärkt: Da will ich hin!

Die BKB überträgt uns Jungen viel Verantwortung. Schon nach einem Monat durfte ich den Schalter alleine bedienen. Klar, macht das stolz. Mein Höhepunkt: Eine Kundin hat mir zum Dank, dass ich ihr in einer Erbfrage geholfen habe, Schokolade geschenkt und sogar einen persönlichen Brief geschrieben.»

Fusszeile