Navigieren auf bkb.ch

Menu

Service-Links

Die PS-Versammlung der BKB: „Von Basel. Für Basel.“

Heute Abend hat die Basler Kantonalbank zum 32. Mal die PS-Inhaberinnen und -Inhaber, ihre Kundschaft und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik in die Messe Basel zur PS-Versammlung eingeladen. Bankratspräsident Adrian Bult begrüsste die rund 2500 Gäste vor einer eindrücklichen Basler Skyline. Beim kurzen Rückblick auf das Geschäftsjahr 2017 wie auch beim Ausblick wurde deutlich, dass die BKB aus einer starken Position heraus nun ein kundenorientiertes Wachstum umsetzen wird. Die digitale Transformation und ein konsequentes Innovationsmanagement sind dabei zentrale Katalysatoren.

26.04.2018

26. April 2018

Die PS-Versammlung der BKB: „Von Basel. Für Basel.“

Heute Abend hat die Basler Kantonalbank zum 32. Mal die PS-Inhaberinnen und -Inhaber, ihre Kundschaft und Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik in die Messe Basel zur PS-Versammlung eingeladen. Bankratspräsident Adrian Bult begrüsste die rund 2500 Gäste vor einer eindrücklichen Basler Skyline. Beim kurzen Rückblick auf das Geschäftsjahr 2017 wie auch beim Ausblick wurde deutlich, dass die BKB aus einer starken Position heraus nun ein kundenorientiertes Wachstum umsetzen wird. Die digitale Transformation und ein konsequentes Innovationsmanagement sind dabei zentrale Katalysatoren.

Das Bühnenbild der PS-Versammlung bildete eine eindrückliche 40 Meter breite Skyline, welche die bekanntesten Orte und Gebäude der Stadt zeigt. Die Basler Kulisse ist Ausdruck der Vision der BKB: „Von Basel. Für Basel. Sicher, nahe und engagiert.“ Sie steht für Adrian Bult aber auch sinnbildlich dafür, dass bei der BKB die reale und digitale Welt ebenso wie Tradition und Innovation miteinander verschmelzen.
 

Klare strategische Ausrichtung

Nachdem sich die BKB in den letzten Jahren von innen heraus erneuert hat, richtet sie den Fokus nun wieder nach aussen. Dabei stellt sie die Kundschaft und das Wachstum ins Zentrum. Die BKB soll als moderne Beraterbank mit einem innovativen Angebot bzw. einfachen und bequemen Dienstleistungen wahrgenommen werden. Aber auch als Bank, die neben ihren Kunden auch immaterielle Werte pflegt und ihre Verbundenheit mit der Stadt täglich aufs Neue beweist. Dies mit dem klaren Ziel, das Vertrauen der Kunden, Investoren und der Öffentlichkeit zu verdienen. Die neue Strategie 2018 bis 2021 schafft den Nährboden, damit die Bank neue Ertragsquellen erschliessen und die Wachstumsziele erreichen kann. Eine zentrale Rolle spielen dabei die digitale Transformation und die Stärkung der Innovationskraft. Cler Zak ist ein erster, wichtiger Schritt in diese Richtung. Denn mit Zak hat der Konzern BKB die erste vollwertige Banklösung auf dem Smartphone für den Schweizer Markt entwickelt.


Kanton und PS-Inhaber profitieren vom Erfolg der Bank

Dass die Strategie 2014 bis 2017 erfolgreich war, zeigen die Zahlen zum Geschäftsjahr 2017. Der Jahresgewinn konnte um 27 Prozent auf 118,3 Millionen Franken erhöht werden. Zentrale Erfolgsfaktoren waren die breit abgestützte Ertragsbasis, die rigorose Kostenkontrolle und eine enge Risikoüberwachung. Gleichzeitig ist die Bank mit einer Gesamtkapitalquote von 19,5 Prozent hervorragend kapitalisiert und erfüllt das regulatorische Erfordernis deutlich. Die PS-Inhaber haben vom guten Geschäftsgang doppelt profitiert. Einerseits wird mit Valuta 2. Mai 2018 eine konstante Dividende von 3.10 Franken (brutto) ausgeschüttet. Andererseits ist der Kurs des PS im Jahr 2017 um knapp 8 Prozent gestiegen. Der Kanton Basel-Stadt erhält eine Gesamtablieferung von 77 Millionen Franken; 7 Millionen Franken mehr als im Vorjahr. Das sind 387 Franken für jede Einwohnerin und jeden Einwohner.

 

Basler Showact

Unter dem Motto „Stimmen von Basel. Für Basel.“ präsentierten nach dem formellen Teil verschiedene Basler Formationen ein gesangliches Feuerwerk aus alten Basler Liedern, Fasnachtsmärschen, Schlager- und Rockmusik. Vor dem traditionellen Apéro riche vereinigten sich alle Formationen für das Finale nochmals vor der Basler Skyline und sangen unter Mitwirkung des Publikums „Z’Basel an mym Rhy“.

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Geschäftsjahr 2017 finden Sie auf der BKB-Webseite unter http://www.gb.bkb.ch.

Fusszeile