Navigieren auf bkb.ch

Menu

Service-Links

Wohnen in Basel

Wohnen in Basel - Tramnetz

Seit 1999 haben sich die Preise für Eigentumswohnungen in Basel-Stadt mehr als verdoppelt. Nach einer Reduktion 2018 haben im vergangenen Jahr sowohl die Preise für Einfamilienhäuser als auch für Stockwerkeigentum erneut zugelegt. Die beliebtesten Quartiere für Neuzuzüger sind die Altstadt/Zentrum und Kleinbasel Ost.

Am 24.01.2020 in Wohnen von Patrick Riedo

Wohneigentum in Basel ist beliebt wie noch nie

Wohneinheiten nach Bewohnertyp im Kanton Basel-Stadt
(1970 bis 2017, Anzahl gerundet)

Preise für Wohneigentum haben sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt

Preisentwicklung nach Wohnform im Kanton Basel-Stadt (indexiert, 100 = 31.12.1999)

Die Preise für Einfamilienhäuser nähern sich der 2-Millionen-Grenze

Preisniveau Musterhaus in der Region Nordwestschweiz (in CHF, per 31.12.2019); Musterhaus: 550 m2 Grundstückfläche, 160 m2 Nettowohnfläche, 6 Zimmer, 2 Badezimmer, 900 m3 Raumvolumen, Baujahr 2013

Mit dem Tram innert 3 Minuten mehrere Tausend Franken Miete pro Jahr sparen

Angebotsmieten pro Monat für eine Musterwohnung in Basel (in CHF, per 31.12.2019), Musterwohnung: 80 m2 Wohnfläche, 3.5 Zimmer, 1 Badezimmer, Baujahr 1999, mit Lift, Bauqualität und Zustand gut

Einpersonenhaushalt als bedeutendste Wohnform in Basel-Stadt

Anteil Haushaltstypen im Vergleich (in %, per 2017)

Starke Zuwanderung im Zentrum und in Kleinbasel-Ost

Nettozuzug in % der Bevölkerung (2014 bis 2018)

Ausblick

Preiswachstum nimmt wieder Fahrt auf

Die Eigenheimpreise im Kanton Basel-Stadt dürften weiterhin ansteigen und den schweizweiten Trend mittelfristig übertreffen. Steigende Leerstände deuten auf eine Entspannung der Wohnungsknappheit in Basel hin – wenn auch auf tiefem Niveau. In der Folge sind beim Mietpreisniveau keine grossen Bewegungen zu erwarten. 

Interview mit Prof. Dr. Donato Scognamiglio

Prof. Dr. Donato Scognamiglio im Interview über aktuelle Entwicklungen und Trends des Basler Immobilienmarktes.
Quellen: Bundesamt für Statistik, IAZI, Statistisches Amt Basel-Stadt

Die in diesem Dokument enthaltenen Daten und Ausführungen dienen ausschliesslich Informationszwecken. Die Basler Kantonalbank (BKB) übernimmt keine Gewähr für deren Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit. Die gemachten Angaben basieren auf den Kalkulationen und Auswertungen der IAZI AG und sind nicht das Ergebnis einer Finanzanalyse der BKB. Sie stellen überdies weder ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Immobilien, von Wertpapieren bzw. Anlageinstrumenten in irgendeiner Form dar noch sind sie als Einladung oder Empfehlung zur Vornahme sonstiger Transaktionen zu verstehen. Das Urheberrecht an den in dieser Publikation enthaltenen Angaben und Ausführungen steht ohne anderweitigen Vermerk der BKB zu. Deren Verwendung durch Dritte, insbesondere in eigenen Publikationen, ist ohne vorgängige schriftliche Zustimmung der BKB nicht gestattet.

Patrick Riedo

Leiter Kommunikation

061 266 27 89
investorrelations@bkb.ch

Fusszeile