Wohnen in Basel

Tramliniennetz Basel mit durchschnittlichen Mietpreise
Wie viele Basler können sich Wohneigentum leisten? Was sind im Moment die angesagtesten Mietlagen? Wie wohnt Basel heute und wohin geht der Trend? Mit unserer über 100-jährigen Erfahrung im Bereich der Immobilienfinanzierung haben wir stets den Überblick über die aktuelle Wohnsituation in unserer Stadt.
Am 29.01.2019 in Wohnen von Ekaterina Cámara

Stockwerkeigentum hat als Wohnform an Beliebtheit gewonnen

Bewohnte Wohnungen nach Bewohnertyp im Kanton Basel-Stadt (Veränderung gegenüber 1970 in Prozentpunkten)
Steigende Beliebtheit des Stockwerkeigentums in Basel

Preisanstieg für Wohneigentum in Basel verlangsamt sich

Preisentwicklung Eigenheim in den Kantonen (indexiert, Basis 100 = 31.12.1997)
Preisanstieg für Wohneigentum in Basel verlangsamt sich

Einfamilienhäuser in Basel sind weiterhin fast unbezahlbar

Preisniveau Musterhaus in der Region Nordwestschweiz (in CHF, per 31.12.2018) Musterhaus: 550 m2 Grundstückfläche, 160 m2 Nettowohnfläche, 6 Zimmer, 2 Badezimmer, 900 m3 Raumvolumen, Baujahr 2012
Einfamilienhäuser in Basel sind weiterhin fast unbezahlbar

Mit dem Tram sind günstige Mietlagen schnell erreichbar

Angebotsmieten pro Monat für eine Musterwohnung in Basel (in CHF, per 31.12.2018) Musterwohnung: 80 m2 Wohnfläche, 3.5 Zimmer, 1 Badezimmer, Baujahr 1998, mit Lift, Bauqualität und Zustand gut
Tramliniennetz Basel mit durchschnittlichen Mietpreise

In Basel-Stadt können sich nur wenige Familien mit Kindern Wohneigentum leisten

Wohneigentumsquote nach Haushaltstyp in den Kantonen (in %, per 2016)
In Basel-Stadt können sich nur wenige Familien mit Kindern Wohneigentum leisten

Im Norden von Basel wohnt man am dichtesten

Wohnfläche pro Person (in m2, per 2017)
Im Norden von Basel wohnt man am dichtesten

Ausblick

Preise dürften mittelfristig wieder steigen
Die Preise dürften mittelfristig wieder steigen

Interview mit Prof. Dr. Donato Scognamiglio

Prof. Dr. Donato Scognamiglio im Interview über aktuelle Entwicklungen und Trends des Basler Immobilienmarktes.

Quellen: Bundesamt für Statistik, IAZI, Statistisches Amt Basel-Stadt

Die in diesem Dokument enthaltenen Daten und Ausführungen dienen ausschliesslich Informationszwecken. Die Basler Kantonalbank (BKB) übernimmt keine Gewähr für deren Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit. Die gemachten Angaben basieren auf den Kalkulationen und Auswertungen der IAZI AG und sind nicht das Ergebnis einer Finanzanalyse der BKB. Sie stellen überdies weder ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Immobilien, von Wertpapieren bzw. Anlageinstrumenten in irgendeiner Form dar noch sind sie als Einladung oder Empfehlung zur Vornahme sonstiger Transaktionen zu verstehen. Das Urheberrecht an den in dieser Publikation enthaltenen Angaben und Ausführungen steht ohne anderweitigen Vermerk der BKB zu. Deren Verwendung durch Dritte, insbesondere in eigenen Publikationen, ist ohne vorgängige schriftliche Zustimmung der BKB nicht gestattet.

Ekaterina Cámara

Ekaterina Cámara

Online Marketing Redakteurin

socialmedia@bkb.ch

Chatten Sie mit uns