Eigenheim kaufen: So wird Ihr Traumheim nicht zum Alptraum

Eigenheim kaufen
Viele Menschen in der Schweiz träumen von einem eigenen Haus oder einer eigenen Wohnung. Bei Ihnen ist es jedoch endlich soweit: Sie haben Ihr Objekt der Träume gefunden und wollen sich nun den Traum vom Eigenheim erfüllen. Doch gehen Sie den Kauf einer Immobilie mit der nötigen Ruhe an. Unsere Finanzierungsexpertin Sandra Neukomm hält Tipps bereit, mit denen Ihr Traumheim nicht zum Alptraum wird.
Am 30.05.2018 in Wohnen von Sandra Neukomm

1. Ist der Wert Ihres Eigenheims gerechtfertigt ?

Die BKB HomeScan App hilft Ihnen ganz einfach und auf Knopfdruck bei einer ersten ungefähren Einschätzung des Immobilienwertes, egal ob Haus oder Wohnung. Ziehen Sie für eine professionelle Schätzung Ihres potenziellen Eigenheims jedoch eine Fachperson heran.

2. Unterlagen genau lesen

Scheuen Sie keine Mühe: Studieren Sie vor dem Erwerb alle Unterlagen genau und prüfen Sie diese. Nehmen Sie sich für die wichtigsten Dokumente für den Immobilienkauf mindestens zwei Wochen Zeit, damit Fehler vermieden werden und kein unnötiger Stress aufkommt.

3. Traumheim sehr gut prüfen

Inspizieren Sie Ihr künftiges Eigenheim sehr genau. Achten Sie dabei auch auf die Lärmsituation im umliegenden Umfeld, den Zustand der Immobilie, der Fenster, Heizungen, etc. So sichern Sie sich vor allfälligen Sanierungskosten ab. Mängel müssen sofort gerügt werden und können nach dem Kauf nicht mehr beanstandet werden. Die Besichtigung gemeinsam mit einer Fachperson (z.B. einem Makler) ist daher empfehlenswert.

4. Kaufpreis vs. Schätzpreis

Für die Finanzierung einer Immobilie kann in der Schweiz seit dem Jahr 2014 anstelle des Kaufpreises der Schätzpreis des jeweiligen Finanzinstituts massgeblich sein. Achten Sie darauf, da dies Einfluss auf das nötige Eigenkapital bei der allfälligen Aufnahme einer Hypothek hat.

Infografik Eigenheim kaufen

5. Unterhalt und Nebenkosten einplanen

Planen Sie etwa 0.7 - 1% des Kaufpreises für Unterhalt und Nebenkosten ein. Das umfasst beispielsweise die Kosten für Versicherungen, Heizung, Strom, Gas, Wasser, Renovationen, laufende Reparaturen und allenfalls die Pflege für den Garten.

6. Grundbuch studieren

Verschaffen Sie sich vor der Unterzeichnung des Kaufvertrages Klarheit über die Eigentumsverhältnisse sowie die Rechte, Lasten und Pflichten, die beim Hauskauf mit dem Erwerb des Grundstücks verbunden sind. Sie finden diese kostenpflichtigen Informationen im Grundbuch, das dem zuständigen Grundbuchamt vorliegt – für den Kanton Basel-Stadt ist es das Grundbuch- und Vermessungsamt.

7. Vorsicht bei der Anzahlung

Manchmal verlangen Verkäufer einen Vorschuss. Zahlen Sie hierbei jedoch am besten nicht mehr als 5% des Kaufpreises und überweisen Sie das Geld ausschliesslich auf ein Sperrkonto. Wägen Sie trotz allem die Vor- und Nachteile eines Immobilienkaufes vor dem Kauf ab – Sie sollten sicher sein, dass der Erwerb der jeweiligen Immobilie wirklich das Richtige ist. Die wichtigsten Vor- und Nachteile des Kaufens und Mietens haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Noch Fragen?

Niemand sonst finanziert in und um Basel so viele Immobilien wie die Basler Kantonalbank. Wir unterstützen Sie in allen Belangen des Immobilienkaufs - von der Finanzierung bis zur Abnahme. Deshalb ist die Basler Kantonalbank Ihre Eigenheim-Partnerin.

*Aus einer Studie der NZZ geht hervor, dass im Jahr 2017 47% der Umzugswilligen Deutschschweizer Bevölkerung eher nach einer Mietwohnung Ausschau hielten. An zweiter Stelle der Wunschobjekt-Liste stand mit 22% das Einfamilienhaus, gefolgt von 16% derer, die eher von einer Eigentumswohnung träumten. 15% haben der Studie nach keinen spezifischen Wohnwunsch.
Sandra Neukomm

Sandra Neukomm

Leiterin Finanzieren Privatkunden

Chatten Sie mit uns