Such Formular
home

Die Risiken an den Finanzmärkten sind zurück

 

Halten Sie Ihr Vermögen auch in stürmischen Zeiten auf Kurs

 

Nachdem 2017 die Finanzmärkte deutlich zulegen konnten, sind in diesem Jahr die Risiken an den Finanzmärkten zurück. Dies gilt für die internationale Handelspolitik sowie für die politischen Aussichten in der EU und in der Eurozone. Die Regierungsbildung in Italien hat die Stimmung an den Märkten gedrückt. In Italien regiert eine Links-Rechts-Koalition. Die grösste Gemeinsamkeit der beiden ungleichen Partner scheint dabei die Skepsis gegen die EU und den Euro zu sein. Jetzt ist es wichtig, die Geschehnisse gut zu analysieren und auf der Basis dieser Analyse profunde Handlungsempfehlungen abzuleiten.

 

Die jüngsten Unsicherheiten an den Finanzmärkten sind für uns nicht Ausdruck einer sich verschlechternden Konjunktur oder überbewerteter Aktienmärkte. Sie sind vielmehr Ausdruck der erhöhten politischen Unsicherheiten in der Eurozone. Wir haben entsprechend in unseren Vermögensverwaltungsmandaten das Engagement in europäische Aktien deutlich reduziert und die Aktienquote auf den längerfristig anvisierten Wert gesenkt. Eine höhere Gewichtung der Aktien erscheint uns momentan nicht opportun. Es ist aber auch wichtig, trotz der gestiegenen Unsicherheiten nicht in Panik zu verfallen. Viele Anleger sind in solchen Phasen dazu verleitet, ihre gesamten Aktienpositionen zu veräussern. Dies macht aber in den allermeisten Fällen keinen Sinn und geht zulasten der langfristig angestrebten Wertentwicklung. Es ist deshalb auch in Phasen erhöhter Kursschwankungen wichtig, die langfristige Strategie im Auge zu behalten. Erst wenn sich die Probleme deutlicher akzentuieren und krisenhafte Ereignisse zu befürchten sind, sollte man stärker von der langfristig gewählten Aktienquote nach unten abweichen.

 

«Auch in turbulenten Zeiten Ihr verlässlicher Partner – die Vermögensverwaltung der

BKB.»

 

Um die typischen Fehler beim Anlegen nicht zu begehen, bietet es sich an, die Investitionsentscheide in professionelle Hände zu legen. Auch dies wird bei sinkenden Kursen eine negative Wertentwicklung nicht verhindern. Sie stellt aber sicher, dass die Strategie auf Kurs gehalten wird. Beim Flug in die Sommerferien sind nur wenige in der Lage, das Flugzeug selbst zu fliegen. Man vertraut vielmehr auf erfahrene Piloten. Das gleiche gilt für die Vermögensanlage. Nur wenige haben die Zeit, die Lust und die Erfahrung, ihre Vermögensverwaltung in die eigenen Hände zu nehmen. Es gilt für viele auch hier die Devise, erfahrenen Piloten zu vertrauen. Dies gerade auch dann, wenn der Flug durch Sturm und Gewitter führt. Hierfür haben wir bei der Basler Kantonalbank die richtigen Lösungen, bereits ab einem Vermögen von 10 000 Franken und mehr. Bei uns sind Ihre Anlagen in guten Händen.

 

Für Fragen stehen Ihnen die Kundenberaterinnen

und Kundenberater der Basler

Kantonalbank unter Tel. 061 266 33 33

gerne zur Verfügung.

 

Christoph Eberle

Leiter Private Banking der Basler Kantonalbank

christoph.eberle@bkb.ch