Such Formular
home

Die Basler Kantonalbank ist Premium-Partnerin des FC Basel 1893

Der FC Basel und die Basler Kantonalbank sind ein ideales Paar: Beide sind eng mit der Region Basel und ihrer Bevölkerung verbunden. Beide erbringen nachhaltige Spitzenleistungen. Darum sind wir stolz, Premium-Partnerin dieser besonderen Mannschaft zu sein.

Neu: FCB-Kids Club

Für alle FCB-begeisterten Kinder zwischen 6 bis 13 Jahren gibt es neu den FCB-Kids Club.

FCB Kids Club

Im neuen FCB-Kids Club entdecken Kinder an Events und Ausflügen die aufregende Welt von Rotblau. Jedes Neumitglied erhält zudem ein tolles Willkommensgeschenk, weitere schöne „Bhaltis“, einen exklusiven Mitgliederausweis und 20% Rabatt im Fanshop. Darüber hinaus gibt es tolle Anlässe wie eine Osternest-Suche im St. Jakob-Park, betreute Auswärtsfahrten, ein Tag beim FCB, das FCB-Kids Club Fussballturnier, die Möglichkeit einen Platz als Player Escort Kid zu gewinnen und vieles mehr!

Als langjährige Premium Partnerin ist die Basler Kantonalbank auch Co-Partnerin des FCB-Kids Club. Als Kundin oder Kunde der BKB erhalten Sie die Mitgliedschaft im FCB-Kids Club gratis.

Infos unter www.fcb-kidsclub.ch

Interview mit Davide Calla, dem Götti des FCB-Kids Club.

Der 32-jährige Mittelfeldakteur des FC Basel erzählt, wie er als Kind Fussballspiele am Autoradio verfolgte, und schildert, wie er einem Kind seinen Lohn erklärt.

Davide Calla, du bist der Götti des FCB-Kids Club. Gab es so etwas in der Schweiz auch schon, als du jung warst?
Von den Schweizer Vereinen habe ich als italienischer Bub ehrlich gesagt gar nicht viel mitgekriegt. Ich war Fan der AC Mailand, unsere Welt war die Serie A. Und mit dieser Welt verbinde ich die Erinnerung an unser wunderbares Sonntagsritual: Mein Vater und ich fuhren nach dem Frühstück jeweils zum Bahnhof, ich stieg aus und kaufte die «Gazzetta dello Sport». Danach hörten wir uns die Spiele live im Auto am Radio an. Das war einfach wunderbar – wenn nicht gerade ein Bus vorbeifuhr und den Empfang störte. (lacht)

Spiele am Radio verfolgen, das ist lange her. Als Fussballprofi kannst du dir inzwischen einen schicken Fernseher leisten.
Das erinnert mich an eines meiner schönsten Erlebnisse im FCB-Kids Club: eine Pressekonferenz, bei der die Kinder die Fragen stellen durften. Harmlose Fragen, mit wundervoller kindlicher Naivität vorgetragen. Beispielsweise: «Wie viele Tore hast du im Training schon geschossen?» Oder eben: «Wie viel verdienst du?»

Und was hast du geantwortet?
Genug, dass es mir gut geht. Dass ich alle Rechnungen bezahlen kann und etwas übrig bleibt, um mit der Familie ins Restaurant zu gehen und mit meinem Sohn ein Glacé zu essen. Ich versuche, mit Bildern zu antworten, die die Kinder mit ihrer jeweiligen Lebenserfahrung auch verstehen.

Mit dieser pädagogischen Art hast du das perfekte Profil eines Göttis.
Dazu kommt meine Lebenssituation: Ich bin selbst Vater eines zweijährigen Sohnes. Als mich der FCB angefragt hat, habe ich für die Götti-Rolle sofort zugesagt, denn ich finde den FCB-Kids Club eine gute Initiative. Ich gebe dafür gerne mein Gesicht, engagiere mich bei Anlässen, verteile Unterschriften, stehe für Fotos zur Verfügung. Und wenn wir an Ostern Eier suchen gehen, verkleide ich mich vielleicht als Ei. (lacht)

Hilft dir die Erfahrung als Vater für die Götti-Rolle?
Es hilft auf jeden Fall, wenn man täglich mit Kindern zu tun hat, ob zu Hause oder in der Garderobe. (lacht) Aber im Ernst, ich merke tatsächlich, dass die anderen Spieler immer jünger werden – und ich immer älter.

Höchste Zeit, über die Zukunft nachzudenken. In einem Jahr läuft dein Vertrag beim FCB aus. Wer könnte dein Nachfolger als Götti werden?
Renato Steffen ist aus meiner Sicht ein Kandidat, er kann gut mit Kindern umgehen und macht es beispielsweise super mit meinem Sohn. Manuel Akanji und Luca Zuffi sind für mich die anderen zwei Kandidaten.

Noch ist dein Sohn zu jung dafür. Aber wird er Mitglied des FCB-Kids Club, wenn er sechs Jahre alt ist?
Wer weiss? Mitglied des FC Basel 1893 ist er jedenfalls schon! Mein Sohn kam in Basel zur Welt und wird mit diesem Verein immer verbunden sein.


Jetzt und nur für kurze Zeit:

Holen Sie sich ein kostenloses FCB-Mannschaftsposter! Erhältlich in allen BKB-Filialen. Es het solang's het.

Infos unter www.fcb-kidsclub.ch