Such Formular
home

Medienmitteilungen

Untenstehend finden Sie die Medienmitteilungen aus dem laufenden und dem vergangenen Jahr.

Basel, 25. Oktober 2013

Basler Kantonalbank mit neuem Hauptsitz an der Aeschenvorstadt 41

Die Basler Kantonalbank hat diese Woche an der Aeschenvorstadt 41 ihren neuen Hauptsitz bezogen. Das Gebäude bietet Platz für 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Präsidialbereichs, des Konzerninspektorats und den neuen Bankratsaal. Bei der Sanierung wurden Aspekte der Nachhaltigkeit umgesetzt.

Neuer Hauptsitz/Raumplanung

Am Hauptsitz wurden moderne Büroarbeitsplätze im Open-Space-Konzept realisiert. Die offenen Büroflächen vereinfachen die Kommunikation in den Teams und unterstützen den Austausch zwischen den Abteilungen.

 

Mit dem Verkauf der Büroräumlichkeiten an der Spiegelgasse 1+2 an den Kanton Basel-Stadt, dem Bezug des Südparks beim Bahnhof SBB und dem Abschluss der Gesamtsanierung der Aeschenvorstadt 41 konnte die im Jahr 2008 lancierte Raumplanung konsequent umgesetzt und eine Standortkonzentration im Umfeld Brunngässlein/Aeschenvorstadt sowie am Bahnhof SBB erreicht werden. Die Filiale Spiegelgasse 2 wird für die Kundschaft im Rahmen eines langfristigen Mietvertrages mit dem Kanton unverändert weitergeführt.

 

Die BKB ist überzeugt, mit den neuen modernen Liegenschaften und der räumlichen Konzentration der verschiedenen Bereiche positive Synergien für unsere Mitarbeitenden, unsere Kundschaft sowie unsere Kooperationspartner zu schaffen.

 

Fokus Nachhaltigkeit

Der Energieverbrauch des sanierten Gebäudes in der Aeschenvorstadt 41 wurde durch die neue Fassade und die moderne Lüftungs- und Kälteanlage stark gesenkt. Die errechnete Einsparung beim Fernwärmebedarf beträgt nach der Sanierung gemäss Berechnungen über 80% und beim Stromverbrauch mehr als 60%. Dies geht mit einer Einsparung von Energiekosten von rund CHF 100'000 pro Jahr und der Verminderung der anrechenbaren Treibhausgasemissionen einher. Zudem wurde über der Dachterrasse im 6. Stock eine Fotovoltaikanlage mit semitransparenten Solarpanels installiert. Diese dienen neben der Stromerzeugung im Sommer auch der Beschattung der Aussensitzplätze der Pausenzone für die Mitarbeitenden.