Such Formular
home

Medienmitteilungen

Untenstehend finden Sie die Medienmitteilungen aus dem laufenden und dem vergangenen Jahr.

19. März 2018

BKB-Nachhaltigkeitsstrategie: Umsetzung auf Kurs

Die Förderung der Nachhaltigkeit ist eine der fünf zentralen Stossrichtungen der neuen Strategie der Basler Kantonalbank. Das bedeutet, dass sie sich klar definierte Ziele setzt und ihren Fortschritt regelmässig misst. Der aktuelle Nachhaltigkeitsbericht zeigt, inwiefern ihr dies gelungen ist.  

„State of the Art“ in der ökologischen Betriebsführung
Im vergangenen Jahr sind die CO2-Emissionen der Basler Kantonalbank um rund 10% auf total 647 Tonnen gesunken; einen im Branchenvergleich sehr tiefen Wert. 2017 hat die BKB denn auch erneut die Bestnote im Klimawandelrating des Carbon Disclosure Project (CDP) erhalten. Sie zählt damit zu den 15 besten Unternehmen im europäischen deutschsprachigen Raum bzw. zu den besten drei Schweizer Banken.


Chancen nachhaltiger Anlageprodukte nutzen

Für die BKB sind nachhaltige Geldanlagen keine Nischenprodukte. Mit ihnen können Kundinnen und Kunden in ökologisch und sozial fortschrittliche Unternehmen investieren, die Nachhaltigkeitstrends aktiv in ihr Geschäftsmodell integrieren. So lassen sich langfristig unternehmerische Risiken reduzieren und Chancen nutzen. Die nachhaltigen Anlagemöglichkeiten der BKB sind nicht teurer als herkömmliche und erzielen auch eine vergleichbare Performance. Entsprechend erfolgreich hat sich das Volumen nachhaltiger Geldanlagen 2017 bei der BKB entwickelt. Über alle Anlageklassen hinweg haben sich die Einlagen auf 280,5 Mio. Franken verdoppelt. Einen wichtigen Beitrag zu diesem Erfolg leistet die BKB-Anlagelösung Nachhaltig, die im letzten Jahr lanciert wurde. Mit ihr können Kunden bereits ab einer Einlage von 10‘000 Franken ihr Vermögen in unter Nachhaltigkeitsaspekten fortschrittliche Unternehmen investieren.


„Equal Pay“ als Fakt
Gleicher Lohn für gleiche Arbeit ist bei der Basler Kantonalbank eine Selbstverständlichkeit. 2017 erhielt sie denn auch die Zertifizierung „Fair Compensation“ - als eine der ersten Schweizer Banken. Damit wurde der BKB von unabhängiger Seite bestätigt, dass sie für die gleichen Berufsbilder und Qualifikationen den gleichen Lohn bezahlt. Alles andere wäre nicht vereinbar mit ihrer Personalpolitik, die im Kern auf den Säulen Chancen- und Lohngleichheit beruht.

Klare Haltung zu kontroversen Themen
Banken werden immer wieder konfrontiert mit kontrovers diskutierten Themen wie Waffen, Atomenergie oder Palmöl – sei es bei Anlageempfehlungen oder bei der Beurteilung von Finanzierungsanfragen. Gemeinsam mit dem unabhängigen Beirat Nachhaltigkeit hat die Basler Kantonalbank 2017 deshalb klare Richtlinien zum Umgang mit heiklen Umwelt- und Sozialthemen formuliert. Damit ist sichergestellt, dass die BKB ihrem hohen Anspruch einer nachhaltigen und ethischen Geschäftsführung gerecht wird.

Schwarz auf Weiss im Nachhaltigkeitsbericht
Mehr zum Thema Nachhaltigkeit und den Nachhaltigkeitsbericht finden Sie im Web