Such Formular
home

Medienmitteilungen

Untenstehend finden Sie die Medienmitteilungen aus dem laufenden und dem vergangenen Jahr.

Basel, 28. April 2016

PS-Versammlung der BKB: Die neue Bank steht

Rund 2‘300 Gäste sind der Einladung der BKB zur 30. PS-Versammlung in die Messe Basel gefolgt und konnten sich an diesem Abend davon überzeugen, wie sich die BKB heute, drei Jahre nach ihrer strategischen Neuausrichtung, präsentiert: als Bank mit tieferen Risiken, stärkerer Kapitalbasis und verbessertem operativen Ergebnis. Damit schafft die BKB sowohl für ihre Eigner, für die regionale Volkswirtschaft sowie für die Basler Bevölkerung einen bedeutenden ökonomischen, gesellschaftlichen und auch sozialen Nutzen.

Wie Bankpräsident Dr. Andreas Sturm betonte, greift die neue Strategie der Bank. Die aus seiner Sicht wichtigsten Meilensteine des letzten Jahres sind die abgeschlossene Umsetzung der Weissgeldstrategie, die Umstellung auf eine wertorientierte Gesamtbanksteuerung sowie die Stärkung der Kapitalbasis. Heute gehört der Konzern BKB mit einer Gesamtkapitalquote von 17,6 Prozent und einer Leverage Ratio von 8,8 Prozent zu den kapitalstärksten Bankengruppen der Schweiz.

 

Erfreuliches operatives Ergebnis in einem schwierigen Umfeld erzielt

Für BKB-Direktionspräsident Guy Lachappelle waren die Aufhebung des Euro-Mindestkurses und der Negativzins die zentralen Ereignisse für ein schwieriges Jahr. Zudem wurde der Geschäftsverlauf geprägt durch die konsequente Strategieumsetzung. Der Konzerngewinn konnte dennoch (vor Reserven) mit +13,3 Prozent deutlich auf 227,1 Millionen Franken gesteigert werden.

 

Investoren und Kanton profitieren vom guten Ergebnis

Der Kurs des Partizipationsscheins ist im Jahr 2015 um 7,1 Prozent gestiegen. Den PS-Inhabern kann für 2015 mit Valuta 3. Mai 2016 eine konstante Dividende von 3.10 Franken (brutto) ausgeschüttet werden. Damit liegt die Dividendenrendite bei attraktiven 4,5 Prozent. Auch der Kanton Basel-Stadt profitiert vom guten Ergebnis und erhält eine Gesamtablieferung von 70,0 Millionen Franken.

 

Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Weitsicht ist Programm

Mit einer umfassenden Digitalisierungsstrategie will die BKB ihr Angebot kanalübergreifend zugänglich machen. Bereits in einem Jahr sollen die Kunden über die virtuelle BKB-Filiale die wichtigsten Bankgeschäfte zeit- und ortsunabhängig erledigen können. Auch hat die BKB ihre Nachhaltigkeitsstrategie weiterentwickelt. Damit baut sie ihre gesellschaftliche Verantwortung weiter aus und bettet die erzielten Erfolge hinsichtlich Chancengleichheit, Lohngleichheit zwischen Mann und Frau, betriebliches Umweltmangement oder Klimaschutz noch besser in die Gesamtbankstrategie ein.

 

Als Gastgeberin der PS-Versammlung bedankte sich die BKB dieses Jahr bereits zum dreissigsten Mal bei ihren Eigentümern und Kunden für ihre Treue. Der Anlass bietet nicht nur Gelegenheit, Informationen zum Geschäftsverlauf zu erhalten; er ist mittlerweile auch zu einem wichtigen gesellschaftlichen Ereignis für Basel geworden. Neben warmen und kalten Häppchen wurde den Gästen auch ein akustischer Schmaus aufgetischt: Erstmals standen ein klassisches Orchester, eine Fasnachtsclique und eine „Guggemuusig“ gemeinsam auf der Bühne. Das eigenwillige, eigens für diesen Abend einstudierte Arrangement fand grossen Anklang bei den Gästen.