Such Formular
home

Medienmitteilungen

Untenstehend finden Sie die Medienmitteilungen aus dem laufenden und dem vergangenen Jahr.

Basel, 14. Oktober 2015

Die BKB - die neue Beraterbank im Gellert

Die Basler Kantonalbank passiert einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur kunden­nahen Beraterbank und eröffnet am Karl Barth-Platz einen neuen Standort. Damit kommt sie nicht nur näher zu ihrer Kundschaft im Gellert - gleichzeitig stellt die BKB dort erstmals auch das neue, moderne Filialdesign vor. Die Anwohnerinnen und Anwohner sind am Samstag, 17. Oktober, herzlich eingeladen, bei einem Fest die Eröffnung ihrer neuen Quartierbank zu feiern.

Persönlicher Kontakt bleibt wichtig

Die BKB ist eine kundennahe Beraterbank. Dabei spielt der physische Absatzkanal eine zentrale Rolle. Mit dem neuen Standort im Gellert wird die Bank auch am östlichen Stadtrand in Gehdistanz erreich­bar. Dominik Galliker, Leiter Private Banking und Privatkunden, erklärt nicht ohne Stolz: „Die Eröffnung des Standortes im Gellert zeigt einerseits, dass bei der BKB trotz der zunehmenden Digitalisierung des Bankgeschäftes der persönliche Kundenkontakt nach wie vor im Zentrum steht. Andererseits machen wir durch das veränderte Filial-Design optisch deutlich, wie sehr sich die BKB erneuert hat.“

 

Gellert als „Prototyp“ für das neue Filialkonzept

Die strategische Neuausrichtung der Basler Kantonalbank und insbesondere auch ihre Positionierung als Beraterbank sollen für die Kundschaft nicht nur durch unabhängige Beratung oder innovative Pro­dukte spürbar, sondern auch beim Betreten der Standorte auf Anhieb sichtbar sein. Aus diesem Grund bekommt die BKB nach einer neuen Strategie auch eine neue Hülle: In den kommenden zwei Jahren werden die Filialen schrittweise modernisiert. Der neue Standort im Gellert, der von Manuel Wälchli geleitet wird, bildet den Startschuss und dient als „Prototyp“ bei diesem Vorhaben.

 

Modernes und freundliches Kundenerlebnis

Bei der Konzipierung des neuen Filialdesigns drehte sich alles um die Kundenbedürfnisse. Im Vorder­grund stand das Ziel, eine hohe Servicequalität zu gewährleisten, die Erreichbarkeit zu verbessern und den Besuch der BKB-Filiale zu einem angenehmen Erlebnis zu machen. Die Atmosphäre ist deshalb eher wohnlich als geschäftlich. Statt in Schlangen zu stehen, warten die Kunden auf Sitzlandschaften; statt an Schaltern, werden sie an offenen Theken bedient. Dabei kommt neben einem speziellen BKB-Duft auch modernste Technologie zum Einsatz: Info-Screens orientieren in der Empfangszone über Aktualitäten zur Bank oder Stadt Basel, Tablets liegen in der Kunden-Lounge auf, es gibt neu einen E-Banking-Bereich und bei der Beratung werden unterstützend Bildschirme eingesetzt.

 

Verbesserte Erreichbarkeit über verschiedene Kanäle

Viele Kunden möchten ihre Bankgeschäfte auch nach Feierabend oder am Wochenende erledigen. Die Filiale im Gellert ist jeden Donnerstagabend bis um 19 Uhr geöffnet und die Bancomaten in der Selbstbedienungszone sind rund um die Uhr zugänglich. Um die Wahlfreiheit zu erhöhen, baut die BKB auch den telefonischen und die digitalen Beratungskanäle kontinuierlich aus. So wurde im 2015 das neue Beratungscenter als eigenständiger Vertriebskanal eröffnet, das E-Banking verbessert und eine App für Mobile Banking lanciert. Ausserdem wird der Einsatz von sogenannten „Multimaten“ in der Selbstbedienungszone geprüft, mit denen auch Bankgeschäfte zu jeder Tages- und Nachtzeit erledigt werden können.