Such Formular
home

Medienmitteilungen

Untenstehend finden Sie die Medienmitteilungen aus dem laufenden und dem vergangenen Jahr.

Basel, 11.12.2014

Basler Kantonalbank verkauft ihre Swisscanto-Beteiligung an die Zürcher Kantonalbank

Die Basler Kantonalbank veräussert ihre Beteiligung von 10,96% an der Swisscanto Holding AG an die Zürcher Kantonalbank. Der Entscheid zum Beteiligungsverkauf erfolgt strategiekonform und unterstreicht die neue Positionierung der Basler Kantonalbank als unabhängige Beraterbank.

Die Basler Kantonalbank verkauft ihre Swisscanto-Beteiligung zusammen mit weiteren Kantonalbanken rückwirkend per 1. Juli 2014 an die Zürcher Kantonalbank. Der Vollzug der Transaktion soll, nach Vorliegen der erforderlichen Bewilligungen in- und ausländischer Behörden, voraussichtlich im 1. Quartal 2015 erfolgen.

 

Dieser Schritt entspricht der konsequenten Umsetzung der neuen strategischen Ausrichtung als unabhängige Beraterbank. So verzichtet die Basler Kantonalbank seit Oktober 2014 nicht nur vollständig auf Zuwendungen von Drittanbietern (Retrozessionen) für alle Kunden, sondern setzt in der Anlageberatung auf den „Best-in-Class“-Ansatz. Die BKB will also keine Produkte von bestimmten Drittanbietern bevorzugt anbieten. Ebenso führt sie keine eigenen Fonds. Mit dem Verkauf der Swisscanto-Beteiligung verfügt die BKB im Fondsverkauf deshalb über keinerlei Interessenbindungen mehr. Da die Bank sich bereits per 1. Oktober 2014 als unabhängige Beraterbank positioniert hat, ergeben sich durch den Beteiligungsverkauf keine Auswirkungen auf die Kundschaft.

 

Die Bank erwartet im 1. Quartal 2015 durch den Beteiligungsverkauf von 10,96% an der Swisscanto Holding AG, und nach Berücksichtigung des aktuellen Buchwertes, einen einmaligen fixen Kaufpreisanteil von CHF 35,8 Mio., der im Stammhaus und im Konzern BKB als „ausserordentlicher Ertrag“ verbucht wird.

 

Je nach Beitrag an den künftigen Geschäftserfolg können in den Jahren 2016 bis 2018 weitere Verkaufserlöse erzielt werden. Unter Berücksichtigung des «Best-in-Class»-Ansatzes bei der Fondsauswahl geht die Bank von Zusatzerlösen von CHF 5 Mio. bis CHF 10 Mio. pro Jahr im Stammhaus resp. im Konzern BKB aus. Auf die Jahresrechnung 2014 hat der Verkauf der Swisscanto-Beteiligung keine Auswirkungen.

 

Weitere Informationen werden an einer Medienkonferenz der Zürcher Kantonalbank gemeinsam mit Vertretern der Swisscanto und des Verbands Schweizerischer Kantonalbanken (VSKB) erteilt, die heute um 11:30 Uhr im Restaurant Metropol, Stadthausquai 11, 8001 Zürich stattfindet.