home

IBAN und BIC Online-Rechner

IBAN auch im Schweizerischen Zahlungsverkehr!

In der Schweiz werden Zahlungen ohne IBAN momentan noch ohne zusätzliche Fremdkosten abgewickelt. Allerdings ist es möglich, dass bereits in den nächsten Jahren auch bei Inlandszahlungen ohne IBAN zusätzliche Kosten verrechnet werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, die IBAN schon heute statt dem bisherigen bankbezogenen Kontonummernformat bei all Ihren Zahlungen zu verwenden. So sind Sie optimal vorbereitet.

Was sind IBAN und BIC?

  • IBAN steht für International Bank Account Number und ist die international standardisierte Darstellung einer Kontonummer.
  • BIC steht für Bank Identifier Code und dient der eindeutigen Identifizierung der Empfängerbank.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sie bezahlen keine zusätzlichen Spesen bei grenzüberschreitenden Überweisungen.
  • Ihre Zahlungen werden schneller verarbeitet, da sie vollautomatisch verarbeitet werden.
  • Ihre Zahlungen werden zuverlässiger ausgeführt, da eine fehlerhafte IBAN durch uns erkannt werden kann.
  • Mit der Angabe der Begünstigten-IBAN wird die Fehlerquote massiv verringert. Das ist der Hauptgrund, weshalb die Angabe der IBAN auch in der Schweiz zur Pflicht wird.
    Bei Zahlungen innerhalb der Schweiz muss in den nächsten Jahren bei Zahlungen ohne IBAN mit zusätzlichen Spesen gerechnet werden.
  • Mit Angabe von IBAN und BIC ermöglichen Sie die automatisierte Verarbeitung Ihres Zahlungsauftrages im Ausland.
    Ohne diese Angaben entstehen im Ausland zusätzliche Spesen, die wir Ihnen verrechnen.

Woher erhalte ich IBAN und BIC?

Der Zahlungsempfänger kann Ihnen diese Angaben zu seiner Kontonummer (IBAN) und und die seiner Bank (BIC) liefern.

Sind IBAN und BIC auch für Zahlungen via E-Banking wichtig?

Ja. Für alle Auslandszahlungen in EU-Länder muss IBAN und BIC angegeben werden.
Für Zahlungen im Inland ist wenn immer möglich die IBAN zu erfassen. Bitte ersetzen Sie in Ihren Zahlungsvorlagen und Daueraufträgen im E-Banking die Kontonummern durch die entsprechende IBAN.

Wie lautet die IBAN meines Kontos?

Die IBAN Ihres Kontos finden Sie auf den Kontoauszügen. Sie können Ihre IBAN auch vom IBAN-Rechner berechnen lasse, www.iban.ch.

Wie ist eine IBAN aufgebaut?

Eine Schweizer IBAN ist 21 Stellen lang. Zur Verbesserung der Lesbarkeit wird die IBAN in Vierergruppen dargestellt.

Beispiel einer IBAN

Banken-Clearing-Nummer: 770 (Basler Kantonalbank)
Kontonummer: 16 222.333.44

Wie lautet der BIC der BKB?

Der BIC-Code der Basler Kantonalbank lautet: BKBBCHBBXXX.