home

Steuern lassen sich nicht umgehen – aber optimieren: mit der BKB-Steuerberatung

Oftmals wird das Sparpotenzial nicht ausgeschöpft. Eine Prüfung Ihrer Steuererklärung lohnt sich.

Sie sparen bereits Zeit und womöglich auch Steuern, wenn Sie Ihre Steuererklärung durch uns ausfüllen lassen. Unsere Experten geben Ihnen zudem nützliche Tipps, wie Sie steuerlich am besten verfahren. Wer zum Beispiel regelmässig in die private Vorsorge investiert, hat schon vieles richtig gemacht. Auch bei der Finanzierung des Eigenheimes lohnt es sich, die steuerlichen Auswirkungen zu berücksichtigen.

Was wir für Sie tun können

  • Steuererklärung: Wir erstellen für Sie die Steuererklärung mit sämtlichen Beilagen.
  • Steuerberatung: Wir beantworten Ihre Fragen zu Schweizer Steuern sowie zur Doppelbesteuerung mit dem Ausland.
  • Steuerauszug: Wir erstellen für Sie einen Steuerauszug Ihres BKB-Wertschriftendepots, in dem die Titel zu Steuerkursen bewertet und sämtliche Jahreserträge ausgewiesen sind.
  • Kontrolle Steuerveranlagungen und -rechnungen: Damit Sie sicher sind, dass Sie nicht mehr als nötig bezahlen, kontrollieren wir alles für Sie und erheben allfällige Einsprachen und Rekurse.
  • Liegenschaftsabrechnungen: In Verbindung mit einer von uns erstellten Steuererklärung erledigen wir für Sie Ihre Liegenschaftsabrechnungen.
  • Bilanzen und Erfolgsrechnungen: Wenn Sie selbstständig erwerbend sind, erstellen wir Ihnen, in Verbindung mit einer Steuererklärung, Ihre Bilanz und Ihre Erfolgsrechnung.

Steuertipps

Erwerbs- und Renteneinkommen

  • Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber über steuerfreie Nebenleistungen als Teil des Lohns (geschäftliche Nutzung von Privatfahrzeugen, Pauschalspesen in vertretbarem Rahmen)
  • Mitarbeiterbeteiligungen
  • Steuerliche Vorteile des Kapitalbezugs statt Rentenform von Altersleistungen

Wertschriftenerträge

  • Ausrichtung der Anlagestrategie auf steuerfreie Zinsen (Marchzinsen) und Kapitalgewinne unter Sicherstellung des Risikomanagements sowie Berücksichtigung von Grenzsteuersatz und Anlagehorizont

Liegenschaftserträge

  • Steuerlich zulässiger Liegenschaftsunterhalt: regelmässiges Renovieren, Verteilung der Kosten grösserer Renovationen auf mehrere Jahre
  • Abzugsfähige Hypothekarzinsen: Abstimmen der maximalen Zinsbelastung von bis zu einem Drittel des Nettoeinkommens mit Grenzsteuerbelastung und indirekter Amortisation sowie mit steueroptimaler und risikogerechter Anlage der freien Mittel

Abzüge vom steuerbaren Einkommen

  • Individuelle Abzüge: Berufsunkosten, Weiterbildungskosten, Vermögensverwaltungskosten, gemeinnützige Zuwendungen, selbst getragene Krankheitskosten usw.
  • Bei bestehender Beitragslücke: Nachzahlungen in die Pensionskasse mit Verteilung der Kosten auf mehrere Jahre
  • Beiträge an die Säule 3a: Einrichten von zwei Vorsorgekonten resp. -policen mit möglicherweise gestaffeltem Rückzug

Übrige Optimierungsmöglichkeiten

  • Auszahlung 2. Säule und Säule 3a in verschiedenen Steuerjahren
  • Steuerfreier Wertzuwachs der mit Einmalprämie finanzierten, gemischten Lebensversicherungen, sofern Vorsorgecharakter und nicht mit erheblichen Fremdmitteln finanziert
  • Prüfung von konsolidierten Steuereinsparungen im Familienverbund
  • Richtiges «Timing» beim Wohnsitzwechsel

Sind Sie interessiert?
Die Experten der BKB-Steuerberatung freuen sich auf Ihren Besuch.

Weiterführende Informationen