home

BKB-Private Banking zum fünften Mal in Folge ausgezeichnet

Das Private Banking der Basler Kantonalbank wurde von einer unabhängigen Jury beurteilt und mit „magna cum laude“ ausgezeichnet. Damit gehört es zum fünften Mal in Folge und als einzige Kantonalbank zur Elite der Vermögensverwalter. Von den anfänglich über 360 geprüften Instituten zählt die Basler Kantonalbank in der Gesamtwertung zu den besten 35 Vermögensverwalter im deutschsprachigen Raum Europas und schweizweit zu den 13 besten Private-Banking-Anbietern.

 

Elite Vermögensverwalter 2010

 

Die Basler Kantonalbank (BKB) profitiert nicht erst seit Beginn der Finanzkrise vom Vertrauensverlust der Schweizer Großbanken. Die siebtgrößte Schweizer Bankengruppe wächst, weil vermögende Neukunden sich der bewährten und ausgezeichneten Expertise der Kantonalbanker in Sachen Vermögensmanagement bedienen.
Die Basler Kantonalbank, die 1899 gegründet wurde, ist bereits seit Jahrzehnten im Anlagegeschäft erfolgreich tätig. Zudem baut die Bank ihre Marktposition in der Schweiz auch mit Übernahmen weiter aus. Zur Gruppe zählt nicht nur die Bank Coop, mit der die BKB ein landesweites Vertriebsnetz im Privatkundengeschäft besitzt. Durch den Erwerb der AAM Privatbank AG Mitte 2009 werden die Vermögensverwaltungsleistungen der BKB-Gruppe nun auch an den Standorten Bern und Genf offeriert.
Spezielle Kundenbedürfnisse deckt die Basler Kantonalbank mit Angeboten wie dem BKB-Lady-Consult oder der BKB-Seniorenberatung zielgruppengerecht ab. Hohe Beratungsqualität und gleichzeitig angemessene Preis- und Gebührenpolitik zeigen, bei der Basler Kantonalbank ist »fair banking« nicht nur ein Schlagwort, sondern wirklich Programm.
Quelle: Elite Report Seite 59