home

23. PS-Versammlung der Basler Kantonalbank

Basel, 23. April 2009

Gegen 4’000 interessierte PS-Inhaberinnen und -Inhaber durfte die Basler Kantonalbank im grossen Festsaal der Messe Basel zur diesjährigen PS-Versammlung begrüssen. Aufgrund ihrer Positionierung und Geschäftspolitik konnte die Basler Kantonalbank einmal mehr ein gutes Ergebnis präsentieren.

Die Acapella-Formation BLISS begeisterte zu Beginn das Publikum und sorgte für gute Unterhaltung. Trotz der schweren Krise an den internationalen Finanzmärkten konnte die Basler Kantonalbank ein erfreuliches Geschäftsergebnis präsentieren.

Dr. Andreas C. Albrecht, Bankpräsident der Basler Kantonalbank:

„Sowohl das Stammhaus als auch der Konzern Basler Kantonalbank konnten das Geschäftsjahr 2008 mit einem guten Ergebnis und mit Erträgen auf hohem Niveau abschliessen.“

Die Basler Kantonalbank erarbeitete in einem sehr schwierigen Finanzmarktumfeld einen um lediglich 8,9% tieferen Jahresgewinn von 77,9 Mio. CHF. Der Bruttogewinn erreichte hohe 251,7 Mio. CHF (-17,0%). Die PS-Inhaberinnen und Inhaber erhalten eine unveränderte Dividende (brutto) von 3.- CHF pro BKB-Partizipationsschein. Auch der Kanton Basel-Stadt profitiert von einer hohen Gesamtausschüttung von 87,2 Mio. CHF. Der Kurs des BKB-Partizipationsscheins hat sich im Berichtsjahr trotz der Finanzkrise gut gehalten und konnte sich mit einer Jahresperformance von +2,80% von der negativen Entwicklung im Bankensektor abkoppeln.

Hans Rudolf Matter, Direktionspräsident der Basler Kantonalbank:

„Die über 18'000 neuen Kundenbeziehungen sowie Netto-Neugelder von 2,0 Mrd. CHF zeugen vom ungebrochenen Vertrauen in die Basler Kantonalbank."

Kern der Veranstaltung war ein Podium, bei dem der Leiter von SF Börse und des Wirtschaftsteams der Tagesschau, Daniel Hanimann den Direktionspräsidenten, die übrigen Mitglieder der Geschäftsleitung sowie den Bankpräsidenten zum Geschäftsgang befragte. Weitere Themen der Diskussion waren die aktuelle Wirtschaftskrise und die weiteren Entwicklungen an den Finanzmärkten.

Mit einem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr verabschiedete sich Dr. Willi Gerster von der Basler Kantonalbank, für welche er sich 17 Jahre sehr erfolgreich engagierte; davon 12 Jahre als deren Präsident. Als Abschiedsgeschenk richtet die Basler Kantonalbank in seinem Namen eine Schenkung von 100 BKB-Partizipationsscheinen (aktueller Gegenwert 11’600 CHF) sowie zusätzlichen 5'000 CHF für die Erneuerung der Elefantenanlage an den Basler Zolli aus.

Weitere Auskünfte:

Dr. Michael Buess
Leiter Generalsekretariat / Medienstelle / IR
Basler Kantonalbank
Tel.: 061/266 29 77
E-Mail: michael.buess@bkb.ch