home

Basler Kantonalbank rangiert in den Top 33 von 268 getesteten Vermögensverwaltern

Basel, 28. November 2006

Das Private Banking der Basler Kantonalbank wurde in die Elite der Vermögensverwalter aufgenommen. Diese hervorragende Auszeichnung wird der Basler Kantonalbank von unabhängiger Seite attestiert. Demgemäss gehört das Private Banking der Basler Kantonalbank zu den Top 33 Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum.

Die Basler Kantonalbank gehört zur Elite der Vermögensverwalter und wird mit dem sehr guten Prädikat „cum laude" ausgezeichnet. Zu diesem Ergebnis kommen unabhängige Wirtschaftsjournalisten im bislang umfangreichsten Test von 268 Vermögensverwaltungs-instituten in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein und der Schweiz, den „DIE WELT" und die „WELT am SONNTAG" in Auftrag gegeben hatten. Nur ein kleiner Kreis erfüllte die überaus strengen Prüfungs- und Anforderungskriterien und wurde somit in die Elite der Vermögensverwalter aufgenommen.

So heisst es wörtlich in der Bewertung zur Basler Kantonalbank u.a.: „Auch in puncto Gebühren ist dieses Haus gewissermassen ein Vorbild. Ja, die Schweizer Vermögensverwaltung muss nicht überbordend teuer sein. - Die Basler Kantonalbank ist ein auch menschlich angenehmes Haus und überzeugend grenznah."

Hans Rudolf Matter, Direktionspräsident bei der Basler Kantonalbank zu dem Ergebnis: „Wir sehen uns durch diese Auszeichnung in unserem erfolgreichen Ansatz zur Betreuung von vermögenden Privatkunden bestätigt. Diese hervorragende Leistung ist auch Ausdruck unserer Strategie, die Position im Private Banking weiter auszubauen."

Interessenten können den Spezialreport unter www.welt.de/elite (neues Fenster) bestellen.

Weitere Angaben zum BKB-Private Banking finden Sie auf der Website www.bkb.ch.

Die Basler Kantonalbank nahm am 1. Oktober 1899 ihre Geschäftstätigkeit auf. Ihr Angebot umfasste neben der Kreditvergabe und der Annahme von Spargeldern auch Börsengeschäfte. Heute ist die Basler Kantonalbank in Basel und der Regio als Universalbank tätig. Sie ist ein Institut mit Staatsgarantie. Die Dienstleistungen werden über ein dichtes Filialnetz (19 Standorte) für die Bevölkerung und die Unternehmen der Region Nordwestschweiz erbracht. Darüber hinaus ist die Basler Kantonalbank durch Private-Banking-Aktivitäten in Zürich und Olten vertreten, und betreibt das Geschäft mit grossen Firmenkunden, Institutionellen sowie Banken in der ganzen Schweiz. Seit 14. Februar 2000 ist die Basler Kantonalbank mit einer Mehrheit an der gesamtschweizerisch tätigen Bank Coop beteiligt. Die Bank verfügt mit AA+ über ein ausgezeichnetes Rating von S&P.

Der BKB-Partizipationsschein wird an der SWX Swiss Exchange gehandelt. (Tickersymbol: BSKP / Reuters: BSKP.S / Valorennummer: 923646 / ISIN-Nummer: CH0009236461. Die Partizipationsscheine weisen einen Nennwert von 9,00 CHF auf.

Für Rückfragen:

Heinz Waech
Bereichsleiter Anlagekunden
Basler Kantonalbank
Tel.: 061/266 21 50